Heizkosten

Beiträge zum Thema Heizkosten

Der Heizkostenzuschuss kann beantragt werden.

Land Tirol
Heizkosten: Jetzt Zuschuss beantragen

BEZIRK SCHWAZ (red). Ab sofort kann der Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2020/21 beantragt werden. Die Höhe der Unterstützungsleistung beträgt wie im vergangenen Heizwinter einmalige 250 Euro pro Haushalt. „Im Zuge der Coronakrise haben viele Tirolerinnen und Tiroler mit Einkommensverlusten oder erhöhten Kosten zu kämpfen. Zusätzlich zum Heizkostenzuschuss in der Höhe von 250 Euro gelangt deshalb der COVID-Bonus in der Höhe von 100 Euro zur Auszahlung“, informiert LH Günther Platter....

  • Tirol
  • Florian Haun
Der Heizkostenzuschuss beträgt auch dieses Jahr 250 Euro.

Heizperiode 2020/21
Heizkostenzuschuss ab sofort beantragen

TIROL. Der Heizkostenzuschuss für die Heizperiode 2020/21 kann ab sofort beantragt werden. Neu dieses Mal: Ein zusätzlicher COVID-Bonus und eine Ausdehnung der Einkommensobergrenze. Die Höhe der Unterstützungsleistung beträgt wie im vergangenen Heizwinter einmalige 250 Euro pro Haushalt. „Im Zuge der Coronakrise haben viele Tirolerinnen und Tiroler mit Einkommensverlusten oder erhöhten Kosten zu kämpfen. Zusätzlich zum Heizkostenzuschuss in der Höhe von 250 Euro gelangt deshalb der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Fenster gegen störende Zugluft selbst abdichten.

So helfen Fenster beim Sparen

Mehr als die Hälfte des Energieverbrauchs im Haushalt entfällt auf das Heizen. Deshalb sind wärmedämmende Eigenschaften auch bei Fenstern und Türen wichtig. ÖSTERREICH (red.) Je besser diese wärmegedämmt sind, desto höher ist die Scheibentemperatur und desto geringer der Wärmeverlust. Über Fenster und Türen gehen zwischen 15 und 25 Prozent der Heizwärme verloren. Zudem tragen wärmegedämmte Fenster wesentlich zu einem behaglichen Raumklima bei. U-Wert entscheidendDer U-Wert beschreibt,...

  • Wien
  • Adrian Langer
Neue Heizformen: Sonnenkollektoren und Co. ersetzen nach und nach die ausgedienten Ölheizkessel.
  3

Energie sparen
Der große Heizungstausch beginnt

In etwa fünfzehn Jahren geht in Österreich eine Ära in der Geschichte des Heizens zu Ende: Ölheizungen sollen dann nur noch in Fotobüchern und Museen zu finden sein. Bis 2035, so das veranschlagte Ziel der Bundesregierung, gilt es, alle auf Erdöl basierenden Heizsysteme auszutauschen. Bereits 2025 müssen Ölheizkessel, die über 25 Jahre im Einsatz waren, ausgetauscht sein. In Neubauten werden schon ab diesem Jahr keine Ölheizungen mehr eingebaut. Investition in die ZukunftEs sind...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl bot Sozial- und Wohnberatung an.

Aus Protest
KPÖ-Plus bot Sozialberatung in Eigenregie

KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl startet Beratung in der Elisabeth-Vorstadt. SALZBURG. Ein geplantes Bewohnerservice bei einem Wohnbauprojekt in der Elisabeth-Vorstadt wurde im Herbst im Gemeinderat von ÖVP und FPÖ abgelehnt. Heizkosten und Familienpass Aus Protest gegen die Entscheidung bot KPÖ-Plus-Gemeinderat Kay-Michael Dankl am Samstag in Eigenregie eine Wohn- und Sozialberatung an. Er informierte über Themen wie den Heizkostenzuschuss, den Familienpass und Möglichkeiten,...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Anzeige
Franz Hörndl: „Eine Infrarotheizung wird einfach an das Stromnetz angeschlossen und man erspart sich aufwändige Montagearbeiten des Installateurs. Zudem braucht man keinen Technik- oder Lagerraum.“

Energiesparwunder
Infrarot-Heizungen „ruck-zuck“ installiert!

Waidhofen. Im Winter fragen sich viele im Waldviertel, wie man Heizkosten sparen könnte. Der Umstieg auf eine günstigere Energieform schlägt sich aber in der Regel mit enormen Investitionen in der Anschaffung und Montage nieder. Eine der wenigen günstigen Alternativen sind Infrarotheizungen, die nicht nur im Heizkostenvergleich mit Öl, Gas oder üblichen Elektroheizungen die Nase vorn haben, sondern auch bei der Montage extrem günstig sind. Das Geheimnis hinter dem Energiesparwunder ist der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Anna-Maria Helmhart
Ein Kastenfenster am Morgen dient als Heizkörper wenn die Innenflügel geöffnet werden.
 1  1

Heizung aus - im Februar!

Die aktuell erstaunlichen milden Temperaturen führen, zumindest bei uns, dazu dass unsere Heizung am 1. Februar komplett außer Betrieb genommen werden konnte. Am Morgen des 2. Februars hatte es zwar 17,0 Grad im kältesten Raum, aber dank Mutter Sonne werden wir sehr bald die 20 Grad erreicht haben. Gelddruckmaschine für unsEin vernünftiger Betrieb der Heizanlage ist eine der einfachsten "Klimaschutzmaßnahmen", kostet nichts und ist in weitere Folge als Gelddruckmaschine für uns Bürger zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Der Heizkostenzuschuss für den Winter 2019/2020 beträgt einmalig 152 Euro und kann ab sofort beantragt werden.

Einmalig 152 Euro
Heizkostenzuschuss kann ab heute beantragt werden

Auf Initiative von Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer wurde auch für dieses Jahr ein Heizkostenzuschuss in der Höhe von 152 Euro für Menschen mit geringem Einkommen beschlossen. OÖ.  Die Antragsfrist für den Heizkostenzuschuss läuft bis zum 17. April 2020. Anträge können in den Gemeindeämtern beziehungsweise Magistraten gestellt werden. Ein Antragsformular steht auch auf der Homepage des Landes Oberösterreich zum Download bereit. „Die Heizungskosten stellen für Menschen mit geringem...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Coole Stimmung herrscht derzeit auf der Uni: Über die Feiertage wurde als Beitrag zum Klimaschutz die Heizung gedrosselt.

Cool down auf der Uni
Die Uni Graz dreht die Heizung ab

Wo normalerweise die Köpfe der Studiosi rauchen, ist die Stimmung momentan richtig cool: Die Universität Graz hat über die Feiertage am gesamten Campus die Heizung gedrosselt. Der Hintergrund ist in Hinblick auf die weltweite Klimadebatte durchaus begrüßenswert: Durch die Senkung der Energiekosten sollen rund 91 Tonnen CO2 eingespart werden. "Im Sinne der Nachhaltigkeit, zur Reduktion des Energie- und Ressourcenverbrauchs, reduziert die Universität Graz von 21. Dezember 2019 bis einschließlich...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Drei von vier Österreicher versuchen beim Heizen zu sparen. Männer sparen weniger als Frauen.

Immobilien-Umfrage
So sparen die Österreicher Heizkosten

75 Prozent der Österreicher versuchen beim Heizen zu sparen, wie eine aktuelle Studie von immowelt.at zeigt. Die Methoden sind dabei sehr unterschiedlich – 36 Prozent nutzen Zeitschaltuhren, 18 Prozent greifen zu dicker Kleidung und Wolldecken. Und Männer sparen weniger als Frauen. ÖSTERREICH/SALZBURG. Der Winter naht. In vielen Haushalten läuft bereits die Heizung. Ob Fernwärme, Gas oder Öl – die Heizkosten sind für viele Österreicher eine hohe Belastung. 3 von 4 Befragten versuchen daher...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Kärnten liegt mit Höhe des Heizkostenzuschusses an dritter Stelle in Österreich

Heizkostenzuschuss
Bereits 7.101 Anträge für Heizkostenzuschuss in Kärnten

Letztes Jahr zahlte das Land Kärnten rund 2,88 Millionen Euro Heizkostenzuschuss aus. KÄRNTEN. Seit Anfang Oktober wurden 7.101 Anträge auf Heizkostenzuschuss gestellt. Damit liegt man im Schnitt der letzten Jahre, erklärt Sozialreferentin Beate Prettner. Bis Ende Februar 2020 haben Kärntner noch die Möglichkeit diese Unterstützungsmaßnahme zu beantragen. Einkommensgrenzen angepasstHeuer passte Kärnten die Einkommensgrenzen für den Heizkostenzuschuss um 2,6 Prozent an (die WOCHE...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Soziallandesrätin Doris Kampus (l.) und LAbg. Cornelia Schweiner.

Soziales
1,65 Millionen Budget für Heizkostenzuschüsse

Land Steiermark hat Heizkostenzuschuss beschlossen – Anträge können ab sofort gestellt werden. Die Heizsaison beginnt wieder. Auf Antrag der steirischen Soziallandesrätin Doris Kampus (SPÖ) hat die Landesregierung den Heizkostenzuschuss 2019 beschlossen. Das Budget beträgt rund 1,65 Millionen Euro. Der Zuschuss in der Höhe von 120 Euro, der nur für Menschen mit geringem Einkommen angedacht ist, kann ab sofort bzw. bis 20 Dezember in der jeweiligen Wohnsitzgemeinde beantragt werden....

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Die Einkommensgrenzen für den Heizkostenzuschuss in Kärnten wurden angehoben
 1

Kärnten
Die Einkommensgrenzen beim Heizkostenzuschuss wurden angehoben

Seit 1. Oktober und noch bis 28. Februar kann man in Kärnten den Heizkostenzuschuss beantragen. KÄRNTEN. Letztes Jahr zahlte das Land 2,88 Millionen Euro an Heizkostenzuschuss aus. Damit die Kärntner auch heuer wieder von dieser Aktion profitieren können, wurden die Einkommensgrenzen um 2,6 Prozent angepasst, erklärt Sozialreferentin LHStv. Beate Prettner. Auch für Pensionisten gibt es eine neue Regelung. EinkommensgrenzenDie Einkommensgrenze für Alleinstehende und Alleinverdiener liegt...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Im Herbstsemester 2019 der VHS Graz  gibt es sogar 2 "Klimaschutzkurse" im Angebot.

Klimaschutzkurse an der VHS Graz

Neben den gewohnten Sprach- Turn- und Freizeitkursen gibt es an der VHS Graz auch diesmal zwei "Klimaschutzkurse" im Angebot. Richtig Mülltrennen - warum nicht?Bei diesem VHS-Kurs, der am Samstag den 12.10.2019 um 9.00 Uhr im neuen Gebäude der VHS-Graz in der Köflacher Gasse 7 beginnt, geht es um eine der einfachsten Klimaschutz-Maßnahmen - das richtige Mülltrennen, bzw. das richtige Abfallmangement. Innerhalb von drei Stunden bekommen die KursteilnehmerInnen die wichtigsten Fakten...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
In der aktuellen Regierungssitzung konnte eine Erhöhung des Heizkostenzuschusses beschlossen werden.

Heizkostenzuschuss
Erhöhung für Heizkostenzuschuss beschlossen

TIROL. Die aktuelle Regierungssitzung konnte einen höheren Heizkostenzuschuss für die kommende Heizperiode 2019/2020 festlegen. Einmalig wird der Betrag von 225 auf 250 Euro angehoben, wie auch die Einkommensgrenze, die als Voraussetzung für den Anspruch auf Heizkostenzuschuss gilt. Drei Millionen Euro stellt das Land dafür bereit.  Niemand soll in den eigenen vier Wänden frierenDer neue Heizkostenzuschuss soll verhindern, dass die TirolerInnen in ihren eigenen vier Wänden frieren bzw. in...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Werner und Petra Morgenfurt auf ihrem Lieblingsplatz
  8

Erdhäuser: Urlaub mit Lifestyle am See

Die Hoteliers Werner und Petra Morgenfurt bieten mit Erdhäusern nicht nur ein besonderes Ambiente, sondern vermieten gleichzeitig umweltschonend. WEISSENSEE (des)  Petra und Werner Morgenfurt haben vor drei Jahren eine architektonische Meisterleistung ins Leben gerufen, und damit am Weissensee für Furore gesorgt. Jetzt holten sie den zweiten Platz beim Regionalpreis Kärnten der WOCHE Kärnten in der Kategorie für Energie, Umwelt, Mobilität für ihre modernen Ferienwohnungen. Alternative zur...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Deborah Schumann
  2

Clever Heizen - günstig - umweltfreundlich - gesund
SimplyHeat®. Das neue Heizen

SimplyHeat® revolutioniert nach fünfjähriger Entwicklungsarbeit den Heizungsmarkt! Vertriebspartner von SimplyHeat® , Gerald J. Schwediauer, stellt das gesunde und praktisch wartungsfreie Heizsystem vor. SimplyHeat® ist eine Flächenheizung, die sanfte Wärmestrahlung mit niederer Temperatur erzeugt. Die superdünnen InfraMesh Heizbahnen und individuellen Programmierungen machen das System komplett: Unschlagbar günstig in Betrieb und Installation, langlebig und umweltfreundlich. Für angenehme...

  • Salzburg
  • Gerald Josef Schwediauer
Die Österreichische Energieagentur betrachtet die Kosten und Umweltauswirkungen der gängigsten Heizsysteme.
 1

Heizkostenvergleich
Wärmepumpe am billigsten, Öl am teuersten

Beim Heizkostenvergleich der Österreichischen Energieagentur führt die Luft-Wasser-Wärmepumpe das Ranking in Neubauten und sanierten Gebäuden an. In unsanierten Gebäuden schneidet Scheitholz am günstigsten ab. ÖSTERREICH. Sowohl in neu errichteten Gebäuden als auch in thermisch sanierten Gebäuden ist laut Heizkostenvergleich die Luft-Wasser-Wärmepumpe bei Betrachtung der Vollkosten, also der Errichtungs-, Energie- und Instandhaltungskosten, das günstigste Heizsystem. Ölheizungen sind in...

  • Linda Osusky
"Punktgenaue Unterstützung für arme und armutsgefährdete Menschen in Tirol!" Das fordert die Liste Fritz mit LA Sint.

Armutsgefährdung
Liste Fritz fordert Heizkostenzuschusserhöhung

TIROL. Mit der kalten Jahreszeit werden auch wieder die Heizkosten steigen. Für arme und armutsgefährdete Menschen eine große zusätzliche Herausforderung. Mit einer maßvollen Erhöhung des Heizkostenzuschusses will die Liste Fritz, mit voran LA Sint eine "punktgenaue Unterstützung" schaffen.  Derzeit eine einmalige Zahlung von 225 EuroBetroffen von der zusätzlichen Belastung an Heizkosten sind meist  Mindestpensionisten, Wenigverdiener, Notstandshilfeempfänger, Alleinerziehende und Familien...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Rund 570 Euro inklusive Wechselrabatt spart in Salzburg der Wechsel des Strom- und des Gaslieferanten.

Strom- und Gaslieferantenwechsel kann sich bezahlt machen

SALZBURG (aho). Mehr als 8.400 Kunden wechselten in den ersten neun Monaten des Jahres 2018 ihren Strom- bzw. Gaslieferanten. Die Wechselrate bei Strom beträgt 1,7 Prozent (7.303 Kunden), bei Gas 3,2 Prozent (1.158). Insgesamt gab es im Vergleichzeitraum 1.469 mehr Wechsler als im Vorjahr. „Mittlerweile haben die meisten Lieferanten angekündigt, ihre Preise zu erhöhen oder haben dies bereits getan. Umso mehr lohnt es sich, Vergleiche anzustellen, um allfällige Preiserhöhungen möglichst wenig im...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Heizkosten sind ein soziales Anliegen: Bürgermeister Hans Rädler mit Seniorenbund-Obmann Josef Breitsching.

Einmalig in Niederösterreich: Heizkostenzuschuss für Pensionisten

In vielen Belangen bietet die Marktgemeinde Bad Erlach vorbildliche soziale Leistungen an. BAD ERLACH (red). Angefangen vom Einkaufsbus, der ältere Bürgerinnen und Bürger zu ihren Besorgungen begleitet, über mehrere top-ausgestattete Spielplätze für die Kids, bis hin zur Besuchsgruppe von Frau Dr. Ottilia Weiss, die „Leben ins Haus“ bei älteren Menschen bringt. Doch mit einem Angebot ist Bad Erlach einzigartig in Niederösterreich: Die Marktgemeinde zahlt Pensionisten, unter bestimmten...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
LH Platter: "Neu beschlossener Heizkostenzuschuss noch treffsicherer".
 1

Heizkostenzuschuss: BezieherInnenkreis erweitert

Für viele TirolerInnen eine gute Nachricht: der BezieherInnenkreis für den Heizkostenzuschuss konnte erweitert werden. Über den Zuschuss ist natürlich auch LH Platter erfreut: "Mit der Erweiterung des Heizkostenzuschusses können wir jene Tirolerinnen und Tiroler unterstützen, für die das Heizen im Winter eine finanzielle Belastung darstellt.“ TIROL. Für die Heizperiode von 2018/2019 konnte die Landesregierung einen neuen Heizkostenzuschuss beschließen. Aus der Erweiterung des...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Auch wenn uns die Kälte noch in den Knochen sitzt, der heurige Winter war milder als der davor. Dementsprechend geringer war auch der Heizwärmebedarf.
  2

Heizkosten: Milder Jänner gleicht kalten Februar aus

OÖ. Wie die Energie AG heute bekannt gibt, wird die vergangene Kältewelle wohl keine Nachzahlungen für die Kunden verursachen. Zwar verzeichnete man in der zweiten Februarhälfte einen erhöhten Heizbedarf, der Rest des Winters, mit seinen vergleichsweise milden Temperaturen, jedoch, wirkt mehr als ausgleichend auf die Heizbilanz 2017/18 – insgesamt musste also in diesem Winter nicht mehr geheizt werden als im vorigen. Ganz im Gegenteil: Sogar fünf bis sieben Prozent weniger. Natürlich nur, wenn...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Initiative für niedrigere Heizkosten: Umweltlandesrat Anton Lang
 2

Landesförderung für neue Heizung

Niedrige Heizkosten sind momentan mehr denn je Thema. Mit der Aktion „Richtig heizen - von Haus aus ein Gewinn“ forciert das Land Steiermark den Austausch von Ölheizungen auf hocheffiziente, erneuerbare Heizsysteme. Die Energie Graz hat spontan auf die herrschende Kältewelle reagiert, indem sie die Strom- und Heizungsanlagenabschaltungen einstweilen unterbrochen hat. Meinbezirk.at berichtete. Das Land Steiermark hat bereits seit Längerem im Rahmen der Kampagne "Ich tu's" eine Förderinitiative...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.