11.12.2017, 09:24 Uhr

Kryptowerbung und ein Spendenscheck

Bernhard Schöps, Svenja Weiß, Alexander Zojer, Birgit Schneider, (Foto: Neumayr)
SALZBURG. Gleich zwei „Glückskinder“ gab es beim Kick-off-Event der Salzburger Firma „Ladenkasse“, die ihre innnovative Marke Changify vorstellte.
Highlight des Abends war die große Charity-Aktion zugunsten des Vereines „Rettet das Kind“
der Kindern und Jugendlichen mit verschiedensten Projekten, von sozialpädagogischer Betreuung bis zu spezifischen Ausbildungsangeboten, hilft. Das Ziel: die Lebenssituation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in schwierigen Lebenssituationen zu verbessern. „Die Resonanz und das Engagement für unsere Charity-Aktion war riesig, wir konnten 35 Firmen aus Stadt und Land Salzburg für die Tombola gewinnen“, erzählen die Changify-Gründer Alexander W. Zojer und Bernhard Schöps.
Der Abend hielt auch noch eine weitere Überraschung für junge Salzburgerinnen bereit: Der kürzlich gegründete Damen-Basketballclub aus Salzburg-Wals ist aktuell auf Sponsorensuche. Changify übernimmt das Sponsoring und überreichte der Spielerin Svenja Weiß beim Kick-off-Event die neuen Trikots. Die Aufgabe von Changify ist das Standortmanagement von Bitcoin-Wechselautomaten und die Integration von Kryptowährung als direktes Zahlungsmittel in Registrierkassen. Damit holt Ladenkasse.at nach Anfragen aus Lateinamerika, Afrika, Asien, Schweiz und Deutschland die digitale Währung auch nach Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.