11.11.2016, 16:16 Uhr

Drei neue Obusse für Salzburg

Salzburg AG-Vorstandssprecher Leonhard Schitter, Bgm. Heinz Schaden und Salzburg AG-Vorstand Horst Ebner (Foto: Salzburg AG/Wildbild)
SALZBURG (lg). Die Salzburg AG hat drei neue, moderne Obusse in Betrieb genommen. Die Fahrzeuge kosten insgesamt 2,4 Millionen Euro. Die Obusse fahren mit 100 Prozent erneuerbarer Energie und sparen pro Jahr 1.300 Tonnen Kohlendioxid. "Zudem sind die Busse barrierefrei und klimatisiert", so Salzburg AG-Vorstandssprecher Leonhard Schitter. Spezielle Akkus ermöglichen, dass Obusse bei Baustellen oder Umleitungen auch ohne Oberleitung fahren können. Eine ausklappbare Rampe in der Fahrzeugmitte bringt Fahrgästen mit schweren elektrischen Rollstühlen eine Erleichterung beim Ein- und Aussteigen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.