15.09.2016, 08:21 Uhr

Drogenrazzia am Hauptbahnhof

Gestern Nacht hatten die Beamten der Diensthundeabteilung und Schengen Fahnder alle Hände voll zu tun, als sie mehrere Personen in und um den Bahnhofsbereich kontrollierten. Ein 20-jähriger Österreicher versteckte eine kleine Menge Cannabiskraut in seiner Hosentasche. Bei einem 28-jährigen Deutschen konnte ein Joint sowie eine geringe Menge an Marihuana sichergestellt werden. Ein 26-jähriger Deutscher Pkw Lenker wurde kontrolliert, bei ihm wurden geringe Mengen Heroin und Cannabiskraut sowie Suchtgiftwaagen aufgefunden und sichergestellt. Alle Personen werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Noch in der gleichen Nacht führte eine Diensthundestreife eine präventive Suchtmittelsuche im Bereich des Hauptbahnhofes und Umgebung durch. Dabei erschnüffelten die Diensthunde über 17 Gramm Haschisch. Das Suchtgift wurde sichergestellt.

Schengen Fahnder kontrollierten außerdem zwei Frauen in der Stadt Salzburg (Rumäninnen 29), die der illegalen Prostitution nachgingen. Die Frauen werden angezeigt.

Bei einer Lenker und Fahrzeugkontrolle konnten die Beamten einen Pkw eines 30-jährigen Nigerianers aus dem Verkehr ziehen, für den Pkw gab es keinen Versicherungsschutz mehr. Zudem konnte der Mann aus Nigeria keine Lenkerberechtigung vorweisen. Er wird angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.