27.11.2017, 13:45 Uhr

Medaillenregen für die Landjugend Salzburg bei der Bundesprojektprämierung 2017

Gold für das Projekt der Landjugend Bezirk Lungau "Huck di her - semma mehr!"
Lungau: Lungau |

Am Samstag, den 25. November 2017 fand die Bundesprojektprämierung, das BestOf, der Landjugend Österreich im Congress Center Villach statt. Aus allen Bundesländern wurden die besten Projekte eingereicht und in den Kategorien Erfolgreich teilgenommen, Bronze, Silber und Gold prämiert. Insgesamt stellten sich 39 ehrenamtliche Projekte der Bewertung der Jury. Salzburg schnitt als erfolgreichstes Bundesland ab.


Villach. Die diesjährige Bundesprojektprämierung hätte nicht erfolgreicher für das Bundesland Salzburg laufen können. 4x Gold, 1x Silber und 1x Bronze – so liest sich die Medaillenausbeute der Landjugend Salzburg. „Wir sind so stolz auf unsere Orts- und Bezirksgruppen. Sie haben unzählige ehrenamtliche Stunden in die Projektarbeit gesteckt, umso schöner ist es nun, bei den besten Projekten österreichweit mitzuspielen“, so die Landesleitung der Landjugend Salzburg Karin Asen und Maximilian Brugger.

Gold für die Landjugend Bezirk Lungau

In der Natur unterwegs sein – auf einem Bankerl sitzen – die Sonnenstrahlen ins Gesicht scheinen lassen – und über das Leben nachdenken oder – einfach ein gutes Gespräch mit dem Gegenüber führen: Das war der Gedanke, der die Landjugend Bezirk Lungau gemeinsam mit den neun Ortsgruppen dazu gebracht hat, ein Bezirksprojekt ins Leben zu rufen. „In der heutigen schnelllebigen Zeit wird oftmals vergessen, sich darauf zu besinnen, in welchem wunderschönen Land wir leben dürfen. Wir möchten mit der Bankerlaktion im Lungau genau dahingehend ein Zeichen setzen“, erzählt Projektleiter und ehemaliger Bezirksobmann der Landjugend Bezirk Lungau Matthias Wind.

Jedes Bankerl sollte dabei einzigartig sein und an einem Platz aufgestellt werden, welcher für die Ortsgruppen besonders ist. Am Charityabend, der am 02. September 2017 in der Festhalle St. Michael stattfand, wurden die Bankerl von der jeweiligen Ortsgruppe präsentiert. Zusätzlich dazu wurde im Rahmen des Charityabends der 1. Lungauer Landjugendsozialfonds eröffnet. Für die Eröffnung des 1. Lungauer Landjugendsozialfonds gab es eine Verlosung mit 40 Preisen, die mit ausschließlich regionalen Produkten und Gutscheinen aus dem Lungau glänzte. Als Hauptpreis wurde ein Bankerl vom Bezirksvorstand gebaut, welches nun in Mauterndorf steht. Das Geld aus dem Fonds soll im Lungau bleiben und hilfsbedürftigen Personen und karitativen Projekten zu Gute kommen.

Gold für das Jahresschwerpunktthema der Landjugend Salzburg
Die Landjugend Salzburg reichte das Jahresschwerpunktthema „Vielfalt Regionalität – Salzburg & seine Qualität“ beim bundesweiten Projektwettbewerb ein und konnte ebenso die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Dabei ist es das Ziel der größten Jugendorganisation Salzburgs, die Vielseitigkeit und die Potenziale der einzelnen Gaue und Regionen aufzuzeigen. Die Landjugend lenkt die Aufmerksamkeit auf regionale Ressourcen, die das Bundesland so lebenswert und einzigartig machen und mahnt gleichzeitig zum schonenden Umgang. Mit der Workshopreihe „Altes Handwerk neu erleben“, der Erstellung und Produktion des neuen Volksliederbuches „Hoamatklong“, welches feierlich im Rahmen des 1. Volksliedersymposiums vorgestellt wurde, der Verteilaktion der Infotafeln mit einem salzburgtypischen Laubbaum in über 70 Gemeinden Salzburgs und dem Fotowettbewerb „Wir suchen die schönste Erntekrone Salzburgs“ hat die Landjugend Salzburg im gesamten Bundesland Statements zum Jahresschwerpunktthema gesetzt.

Mit Gold ausgezeichnet wurden ebenfalls die Projekte „Kleiner Nützling. Große Wirkung“ bei dem die Ortsgruppen der Landjugend Bezirk Flachgau 14 Nützlingshotels errichteten, um dadurch einen Beitrag zum ökologischen Gleichgewicht zu leisten. In Schleedorf wurde im neuen Lebensgarten der Gemeinde Schleedorf ein Landjugend-Platz integriert.
„Mit der Kraft der Jugend & dem Rat der Alten die Heimat erhalten“ – lautete der Projekttitel der Landjugend Gastein, die mit einem Erntedankumzug mit 37 Wägen mit Silber ausgezeichnet wurde. Die Landjugend St. Georgen bei Salzburg erreichte mit ihrem Projekt „Kropfbandl & Haferlschuach – Trachtentauschbörse“ Bronze.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.