19.05.2017, 15:21 Uhr

Zwei neue Unterflurcontainer-Standorte in Salzburg

Amtsleiter Winfrid Herbst, Vizebgm. Harry Preuner und Bruno Lederer sowie Ismet Halilovic vom AbfallService in der Olivierstraße. (Foto: Stadt Salzburg)
SALZBURG. Seit kurzem gibt es zwei neue Standorte für Unterflurcontainer in der Stadt Salzburg. In den neuen Wohnanlagen an der Moosstraße und in der Olivierstraße in Aigen kommen anstelle der normalen Abfallbehälter unterirdische Sammeleinrichtungen - sogenannte Unterflurcontainer - zum Einsatz. An der Oberfläche sind nur die Einwurfsäulen für Restmüll, Altpapier, Kunststoffflaschen, Biomüll oder Altglas zu sehen.
"Die Bewohner haben dadurch einen zentralen Platz für alle Sammelfraktionen, der Zugang ist barrierefrei, die eingebauten Behälter benötigen weniger Platz, Müllräume sind nicht mehr nötig, Tonnen müssen nicht mehr bereitgestellt werden und die Entleerung erfolgt nach Bedarf, durchschnittlich alle 14 Tage", nennt Vizebgm. Harald Preuner die Vorteile.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.