11.09.2014, 14:12 Uhr

Ausbau Sportanlage für Austria Salzburg: Erste Entscheidung im Senat

SALZBURG. Keine Abstimmung, sondern eine Weiterleitung an den Senat - so die Einigung des Kultur-, Sport- und Altstadtausschuss nach Diskussion zum Tagesordnungspunkt „Adaptierung der Sportanlage West“.

Voraussetzung für Lizenz

Konkret geht es dabei um den Ausbau der Sportanlage Eichetstraße nach den aktuellen Bestimmungen der Bundesliga. Die Adaptierungen - eine Flutlichtanlage mit 800 Lux, 750 überdachte und 250 weitere Sitzplätze, Trennung der Fansektoren - sind die Voraussetzung dafür, dass der SV Austria Salzburg überhaupt eine Bundesliga-Lizenz beantragen kann.

Die Gesamtkosten sind mit 1.157.000 Euro veranschlagt. Eine Förderung in Höhe von 630.000 Euro hat der Gemeinderat bereits im Mai 2013 beschlossen und zurückgelegt. Der Fußballverein selbst kann 100.000 Euro aus einer Spendenaktion beisteuern. Ob die Stadt eine weitere Förderung in Höhe des offenen Anteils von 427.000 Euro übernimmt, wird am kommenden Montag im Senat diskutiert werden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.