29.09.2014, 14:49 Uhr

Besser als normale Bio-Produkte?

Meinung

Die neue EU-Bio-Verordnung, die ab 2018 in Kraft treten soll, ist ein Thema unter Salzburgs Bio-Landwirten, denn: Auch wenn die genauen Inhalte noch nicht feststehen: Es werden neue Auflagen auf die Bio-Bauern zukommen. Argumentiert werden die neuen Vorgaben mit den immer höheren Ansprüchen von Konsumenten an Bio-Produkte. Aber es sind nicht nur die künftigen EU-Vorgaben, die die heimischen Bio-Bauern beschäftigen. Es gibt nämlich auch hausgemachte Herausforderungen – dazu zählen die zahlreichen Bio-Marken heimischer Lebensmittelhändler. Um als Partner für eine Bio-Marke des Handels in Frage zu kommen, müssen die Bauern oftmals noch höhere – und nicht immer nachvollziehbare – "Bio"-Auflagen erfüllen. Für die Bauern schaut dabei nicht mehr heraus, für die Konsumenten auch nicht: Das Produkt ist deswegen nicht besser als jedes andere Bio-Produkt.

Lesen Sie auch: Handel ist mit Bio-Bauern strenger als EU
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.