Josef Kogler als Obmann bestätigt
Neuwahl im Bauernbund St. Wolfgang

Mit voller Kraft will man sich beim Bauernbund St. Wolfgang auch weiterhin für eine starke Bauernschaft einsetzen
  • Mit voller Kraft will man sich beim Bauernbund St. Wolfgang auch weiterhin für eine starke Bauernschaft einsetzen
  • Foto: Bauernbund St. Wolfgang
  • hochgeladen von Philipp Gratzer

Bei der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung des St. Wolfganger Bauernbundes wurden auch die Arbeitsfunktionen im Vorstand neu gewählt.

ST. WOLFGANG. Einstimmig als Obmann bestätigt wurde Josef Kogler vom Auerhiasenhof, der auch als Vizebürgermeister die Interessen der Bauernschaft in der Marktgemeinde St. Wolfgang vertritt. Anneliese Höll (Paulbäuerin) vertritt auch weiterhin die Interessen und Anliegen der St. Wolfganger Bäuerinnen, die neben der intensiven Arbeit am Hof vielfach auch noch hervorragende Gastgeberinnen bei „Urlaub am Bauernhof“ sind. Die Jungbauern werden zukünftig von Johann Hinterberger Jun. (Hauslbauer) vertreten. Ortsbauernobmann Josef Eisl (Russbacher) und Johann Hinterberger Sen. wurden wie schon vor sechs Jahren zu den Obmann-Stellvertretern gewählt. Der wiedergewählte Obmann bedankte sich für das große Vertrauen und für die gute Zusammenarbeit. Besonders erfreulich für Kogler war außerdem, dass mit Bürgermeister und ÖVP-Obmann Franz Eisl, ÖAAB-Obmann Matthias Heckmann, Elfriede Höplinger (ÖVP-Frauen) und Wirtschaftsbund-Chef Arno Perfaller auch die gesamte ÖVP-Spitze von St. Wolfgang anwesend war. „Nur gemeinsam sind wir stark und nur miteinander können wir die Anliegen der St. Wolfganger Bevölkerung bestmöglich vertreten“, zeigten sich Kogler und Eisl erfreut über die Einigkeit in der St. Wolfganger ÖVP-Familie.
Mit einem hervorragenden Schnitzel von Gundi Stadlmann fand die JHV beim Holzerbauer einen genussvollen Ausklang.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen