09.11.2016, 15:30 Uhr

"Jetzt erst recht": Bad Ischler gewinnen Bezirks-Entscheid des Alpenpokals

Das Team "Jetzt erst recht" der ASKÖ Bad Ischl qualifiierte sich für die Bundeslandendrunde.
BAD GOISERN. Der Alpenpokal geht in die nächste Runde. Wie hoch die Qualität der heimischen Stockschützen ist, wurde auf eindrucksvolle Weise beim Bezirksentscheid in Bad Goisern gezeigt. Von fünf teilnehmenden Mannschaften – geschossen wurde in 4er-Teams – setzten sich schließlich die Herren der ASKÖ Bad Ischl durch. Unter dem Motto "Jetzt erst recht", setzten sich Kapitän Günther Sams, Johann Wimmer, Andreas Ahamer und Michael Kolonek mit 150 Gesamtpunkten durch. Die Kaiserstädter sind in der Stocksport-Szene kein unbeschriebenes Blatt: "Im Asphaltschießen spielen wir in der Bundesliga", erklärt Sams, "und auf dem Eis spielen wir in der Landesliga." In der Favoritenrolle sieht man sich aber trotzdem nicht direkt. "Im Stocksport kann viel passieren. Wir lassen uns überraschen und werden einfach unser Bestes geben", freut sich das Team auf die Bundesland-Endrunde am 17. Dezember in der Eishalle Marchtrenk.

Stocksport mit mehr Präsenz

Das Format des Alpen fand bei Organisatoren, Spielern und Fans großen Anklang. "Damit wird dem Stocksport auch medial wieder etwas mehr Aufmerksamkeit entgegengebracht", sind sich Bahnrichter Hubert Putz und Schiedsrichter Rudolf Wiesholzer einig. Generell sei es eher schwierig, auch wieder junge Menschen für diesen Sport zu begeistern. Dies bestätigt auch Vize-Obmann Dietmar Pleyer: "Um den Stocksport auch für Schüler interessant zu machen, benötigen wir die Hilfe des Lehrpersonals." Ziel könne und solle es sein, dass man in regelmäßigen Abständen die Turnstunde in der Stockschützenhalle verbringt. Nur dann kann die Tradition – die Halle feiert kommendes Jahr ihr 20-jähriges Bestehen – nachhaltig weitergeführt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.