30.06.2017, 16:30 Uhr

Laakirchens U-14-Faustballerinnen holen Staatsmeister-Gold

Starker Mädchennachwuchs: Die Faustballerinnen von ASKÖ Laakirchen Papier. (Foto: ASKÖ Laakirchen Papier)

ach Bezirks- und Landestitel holten sich sich zum Abschluss noch Gold bei den Österreichischen Meisterschaften in Wien

WIEN. Bei den Landesmeisterschaften gaben die Mädels nur in einem Satz ab, die Mitfavoriten Arnreit und Freistadt wurden 2:0 besiegt. Bei den Staatsmeisterschaften ging es schon etwas knapper zu: Nach dem Vorrundensieg gewann St. Veit/Pongau im Halbfinale den ersten Satz mit Satz 9:11, dann fanden die Mädchen des Betreuerduos Carina Steindl und Christiane Fakesch aber immer besser ins Spiel und holten sich Satz zwei und drei. Im Finale gegen Freistadt lieferte sich Laakirchen anfangs einen sehr ausgeglichenen Schlagabtausch. Die Mannschaft rund um Schlägerin Sabine Kranzl beendete dann den ersten Satz schlussendlich mit 11:8. Im zweiten Satz hinkte Laakirchen immer ein bisschen hinter her. Bei 6:9 legten sie aber eine sehenswerte Aufholjagd hin, holten mit 13:11 den Satz und somit den Österreichischen Meistertitel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.