Im Bezirk Schärding fehlen 152 Heimplätze

Neues Altenheim in Schärding lässt noch auf sich warten.
7Bilder
  • Neues Altenheim in Schärding lässt noch auf sich warten.
  • Foto: Ebner
  • hochgeladen von David Ebner

SCHÄRDING (ebd). Die aktuelle Alterspyramide bewirkt für die nächsten Jahrzehnte, dass immer mehr Menschen immer älter werden. Gerade in ländlichen Bezirken wie Schärding ist daher die Aufrechterhaltung einer intakten Infrastruktur Gebot der Stunde. Dazu soll auch das Zentrum Tummelplatz beitragen. Das Projekt umfasst demnach ein zweites Bezirks-alten- und Pflegeheim mit 112 Plätzen sowie Tagesbetreuung für bis zu 16 Personen. Zudem werden ein Familienzentrum und 20 bis 30 Heimgebundene Wohnungen entstehen. "Nach einem aktuellen Bedarfs- und Entwicklungsplan fehlen im Jahr 2015 im Bezirk Schärding 152 Heimplätze", weiß Schärdings Bürgermeister Franz Angerer. "Der Sollwert für den Bezirk beträgt derzeit 501 Plätze; 2021 sind es 578 Plätze. Bei derzeit 391 verfügbaren Normplätzen gibt es jetzt einen Fehlbestand von 110; im Jahr 2021 von 187 Plätzen. Danach hätte der Bezirk Schärding den höchsten Fehlbetrag in ganz Oberösterreich."

Größer als gedacht

Wie Angerer der BezirksRundschau gegenüber betont, zeigen alle Studien und Kostenvergleiche, dass ein Haus zum Beispiel mit 112 Plätzen wesentlich kostengünstiger gebaut und vor allem geführt werden kann, als eines um einen Stock oder 28 Personen weniger. "Es macht also Sinn, das Zentrum Tummelplatz nicht wie bisher vorgesehen mit drei Stockwerken, sondern mit vier zu errichten."

Einrichtungen "verknüpfen"

"Das Zentrum Tummelplatz mit seinen vielfältigen Angeboten soll ein breites Spektrum an unterschiedlichen Menschen ansprechen und als kompetenter Dienstleistungsanbieter auftreten", erläutert Angerer. Demnach sollen die heimgebundenen, barrierefreien Wohnungen finanziell erschwinglich sein. Denn: "Neben den Synergieeffekten der zahlreichen Einrichtungen, werden wertvolle Kontakte zwischen den Generationen ermöglicht."

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen