Stephan "Hugo" Wilflingseder: "Im Grunde bin ich bei jedem Sch… dabei"

Stephan Wilflingseder aus Dorf/Pram – besser bekannt als "Hugo Stephan van Wii" – macht sich, wie er sagt, selbst gern zum "Hugo".
23Bilder
  • Stephan Wilflingseder aus Dorf/Pram – besser bekannt als "Hugo Stephan van Wii" – macht sich, wie er sagt, selbst gern zum "Hugo".
  • hochgeladen von David Ebner

DORF/PRAM (ebd). Im Interview spricht Hugo über seine bisherigen TV-Erfahrungen, warum ihm einst ein Strip ein Engagement im Lusthouse in Haag/H. beschert hat und weshalb sich der Hobby-DJ für einen ehemaligen "Dschungelstar" zum Affen machte.

Du hast 2014 bereits bei der ATV-Serie "Tal sucht Frau" mitgemacht. Nun wurdest du für eine weitere Serie angefragt – wie kommt's?
Hugo: Ich darf da noch nicht zu viel verraten, weil bisher nur ein Vorvertrag unterzeichnet wurde. Aber man ist auf mich zugekommen. Bei Probeaufnahmen wurde mir gesagt, dass sie solche Unterhaltungstypen wie mich für die Serie brauchen. Deshalb gehe ich schon davon aus, dass das was wird.

Du bist ja in der Region bekannt wie ein bunter Hund. Als Entertainer warst du etwa im Lusthouse in Haag engagiert. Wie kam's?
Durch einen Strip mit einem Borat-Badeanzug (ist ein enger, grüner C-String Tanga-Badeanzug, Anm. Red.) ist man auf mich aufmerksam geworden. Und so wurde ich als Entertainer engagiert.

Noch immer?
Nein. Es ist ruhig um mich geworden.

Du hast dabei aber viele Promis kennengelernt.
Ja, etwa den Richard Lugner. Ebenso Mickie Krause und Lukas Plöchl. Und natürlich Melanie Müller, die RTL-Dschungelkönigin geworden ist.

Für die du dich ja zum Affen gemacht hast?
Für die hab ich im Lusthouse den Dschungelaffen gespielt. Ich stand ihr im Affenkostüm als hauseigener Affe zur Seite. Mir ist halt nichts zu blöd.

Du bist ja auch als Hobby-DJ bereits viel rumgekommen.
Mein geilster Auftritt war vor Jahren in der Steiermark, in der Nähe von Schladming. Dort bin ich sogar mit Andreas Gabalier auf der Bühne gestanden – da war er aber noch nicht so berühmt wie heute.

Stimmt es, dass du dich einmal für den Musikantenstadl beworben hast?
Ja, ich wollte der Nachfolger von "Hias" werden. Ich unterhalte halt gerne die Leute. Ich hab mich aber auch als Moderator beworben. Leider ist nix daraus geworden.

Und wenn ein Angebot fürs Dschungelcamp kommen würde?
Eine Überlegung wäre es wert.

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Wie sieht für dich der perfekte Urlaub aus?
Entspannen, gut Essen gehen, etwas anschauen und natürlich Party machen – aber nicht jeden Tag.

Wie würdest du dich selbst beschreiben?
Als sehr humorvoll, verrückt, auffällig und für jeden Spaß zu haben. Im Grunde bin ich bei jedem Scheiß dabei.

Hast du eigentlich schon deine Traumfrau gefunden?
Nein, leider nicht.

Wie sollte die aussehen?
Vom Äußerlichen her bin ich nicht anspruchsvoll. Sie muss humorvoll sein, über meine Scherze lachen können und mich nehmen, wie ich bin.

Was soll die Zukunft bringen?
Ich möchte Leute unterhalten. Mir geht's nicht um Reichtum. Ich möchte einfach nur auf einer Bühne stehen und mein Hobby zum Beruf machen – vielleicht als Kabarettist.

Steckbrief

Geburtsdatum: 23. 11. 1984
Familienstand: ledig
Erlernter Beruf: Schlosser
Aktueller Beruf: Automatenbetreuung bei Weilhartner Snacks
Hobbys: Musik, Alleinunterhalter, Party machen
Vorbild: Otto Waalkes
Lieblingsgetränk und -essen: Spritzer, Beuschl
Lieblingsfilm: Two and a half Men (ich fühle mich auch wie Charly)
Lieblingsmusiker: Wolfgang Petry, Mickie Krause
Lebensmotto: Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen