30.11.2016, 14:58 Uhr

100 Kilo-Kerze für das Stift Engelszell

Die Mega-Kerze wird von einem Eichen-Massivholz-Gehäuse geschützt. (Foto: Hinterleithner)

Einiges an Wachs hat sich in der Gemeinde Engelhartszell angesammelt.

ENGELHARTSZELL (ska). Mehrere Jahre lang hat Stiftsabt Marianus das Kerzenwachs in der Kirche nicht weggeworfen, sondern für einen besonderen Zweck aufbewahrt: Das Engelhartszeller "Wunderteam" um Obmann Milan Hinterleithner hat aus dem Wachs eine neue Kerze gegossen. Diese ist rund 100 Kilogramm schwer, 1,10 Meter groß und hat einen Durchmesser von 40 Zentimetern. In einem Eichen-Massivholz-Gehäuse von Christoph Hinterleithner ist sie fortan in der Stiftskirche zu bestaunen.

Mega-Friedenskerze am Marktplatz


Aber nicht nur der Abt hat fleißig gesammelt: Auch Engelhartszells Bürger haben ihr Kerzenwachs Milan Hinterleithner gebracht. Aus diesem goss der Engelhartszell Innovativ-Obmann eine zweite Kerze: Das 1,2 Meter hohe und 20 Zentimeter breite Exemplar wurde von Engelhartszells Schulkindern und dem Elternverein liebevoll verziert. Den ganzen Advent über erstrahlt sie nun als Friedenskerze den Marktplatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.