13.02.2017, 10:10 Uhr

Kirchensanierung: "Jahrhundertprojekt" in Taufkirchen gestartet

(Foto: Pfarre Taufkirchen)

Kirche wird um mehr als eine Million Euro saniert – Gottesdienste bis Herbst im Pfarrheim.

TAUFKIRCHEN (ska). Ein "Jahrhundertprojekt" gilt es zur Zeit in Taufkirchen an der Pram zu stemmen: Die im 15. Jahrhundert erbaute Pfarrkirche wird generalsaniert. Nach einjähriger Planungszeit fiel im Jänner der Startschuss für die Renovierung, die rund eine Million Euro kosten wird und Anfang Oktober abgeschlossen sein soll.

Ein "Sanierungsteam" mit Altbürgermeister Josef Gruber kümmert sich um einen möglichst reibungslosen Ablauf der Arbeiten. Die Liste der Vorhaben ist lang: Der Altarraum soll vergrößert, Volksaltar, Ambo, Kirchenbänke, Priestersitz erneuert, Taufort und Sakristei neugestaltet und die gesamte Kirche neu ausgemalt werden. Zudem werden Beheizung und Elektroinstallation modernisiert und Altäre, Gemälde und Statuen restauriert.

Taufkirchner Feuerwehren packten mit an

Organisationen, Privatpersonen und Vereine helfen tatkräftig mit. So auch die fünf Taufkirchner Feuerwehren. Beim Start der Sanierung packten 50 Kameraden mit an. Einsatzbefehl für die Florianijünger: Leerräumen der Kirche und fachgerechtes Verstauen der Kunstgegenstände. Besondere Vorsicht war angesagt bei der Reinigung des Dachstuhls in schwindelerregender Höhe und des Kirchenschiffs, bei der eine Absturzsicherung nötig war.

Die Gottesdienste in Taufkirchen findet bis Herbst im Pfarrheim – werktags im Meditationsraum, an Sonntagen im Pfarrsaal – statt. An höheren Festtagen wird im Schulzentrum gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.