08.10.2014, 12:00 Uhr

Vom Lehrling zum Vize-Chef in sechs Jahren

Der Münzkirchner Michael Wallner trumpft mit der besten Meisterprüfung im Land auf.

MÜNZKIRCHEN, SCHÄRDING (kpr). Den Traumberuf auszuüben, kann nicht jeder von sich behaupten. Der Münzkirchner Michael Wallner kann es: Der 21-Jährige ist Einzelhandelskaufmann beim Eurospar in Schärding. Als Lehrling hat er 2008 dort angefangen – jetzt, sechs Jahre später, kann er sich stellvertretender Marktleiter nennen. Seine Karriere verfolgt der junge Aufsteiger zielstrebig. Schon die Lehrabschlussprüfung schloss er mit Auszeichnung ab. Heuer konnte er erneut einen Erfolg verbuchen: Im Juni trat er zur Spar-Meisterprüfung an – und bestand diese als einziger in Oberösterreich mit Auszeichnung. Doch damit nicht genug: "Von allen Meisterschülern Österreichs wurde ich schließlich ausgewählt, mein Abschlussprojekt vor allen Schülern und Prüfern in Salzburg vorzustellen", erzählt der 21-Jährige.

In Neues einlernen
Die Vorbereitungen für die Meisterprüfung starteten schon im Herbst 2013. Wallner besuchte neben seiner Arbeit im Schärdinger Markt Seminare. "Das Wissen, das ich mir dabei angeeignet habe, möchte ich jetzt in der täglichen Arbeit anwenden", sagt er. Als stellvertretender Marktleiter hat er dazu nun die Möglichkeit. In die neuen Aufgaben, die diese Funktion mit sich bringt, möchte er sich erst einmal einlernen. Denn: Wichtig ist ihm, nicht alles überstürzt anzugehen, "sondern erst einmal Erfahrungen zu sammeln".
Er werde nun schauen, was die Zunkunft bringt. Eins ist schon jetzt sicher: Der junge Aufsteiger klettert Schritt für Schritt die Karriereleiter hoch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.