"Es werde Licht": Ganz Scheibbs hilft in Afrika

Mit nur 30 Euro kann man das Augenlicht eines Kindes in Afrika retten.
2Bilder
  • Mit nur 30 Euro kann man das Augenlicht eines Kindes in Afrika retten.
  • Foto: Licht für die Welt
  • hochgeladen von Roland Mayr

SCHEIBBS. "Jede Minute erblindet in den Entwicklungsländern ein Kind", so Primarius Gerhard Schuhmann, Facharzt für Augenheilkunde in Graz, der schon oft vor Ort geholfen hat. Ein Personenkomitee rund um Bürgermeisterin Christine Dünwald möchte nun alle Scheibbser aufrufen und dazu einladen, sich an einer einmaligen Spendenaktion zu beteiligen: Scheibbs möchte als erste Stadt Österreichs erreichen, dass ein Fünftel aller Erwachsenen – also ca. 700 Personen – bei einer der Scheibbser Banken den einmaligen Betrag von 30 Euro vom Konto abbuchen lässt, um jenen Afrikanern, die an Grauem Star erkrankt sind, Operationen zu ermöglichen. "Sollten wir es schaffen, 700 Scheibbser zu einer Spende zu überreden, könnte uns das einen Eintrag ins Buch der Rekorde sichern", sagt Initiator Franz Gloser.

Spendenaktion "Licht für die Welt"

Am 1. Februar findet im Scheibbser Rathaus um 19 Uhr ein Vortragsabend zur Spendenaktion "Licht für die Welt" statt.
Spendenkonto:
• BIC GIBAATWW
• IBAN AT92 2011 1000 0256 6001
• Empfänger: Licht für die Welt
• Verwendungszweck: "Scheibbs-Aktion"

Weitere Infos gibt's hier.

Mit nur 30 Euro kann man das Augenlicht eines Kindes in Afrika retten.
Mit nur 30 Euro kann man das Augenlicht eines Menschen in Afrika retten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen