Augenoperation

Beiträge zum Thema Augenoperation

Walter Toniolli vom RC Fürstenfeld freut sich über den Erfolg des Projekts „WiederSehen in Butajira“.
1 2

Benefizaktion
Rotary-Clubs unterstützen blinde Menschen in Äthiopien

Mit dem Rotary-Projekt "WiederSehen in Butajira" kamen 114.260 Euro zusammen. Ein Großteil wird für Augenoperationen und medizinische Ausrüstung verwendet. FÜRSTENFELD/SÜDBURGENLAND. In Äthiopien sind 1,2 Millionen Menschen blind, etwa die Hälfte davon aufgrund von Grauem Star. Vier von fünf Erblindungen sind behandelbar oder vermeidbar. Für rund eine Million Menschen gibt es aber nur einen Augenarzt. Der Rotary Club (RC) Fürstenfeld hat daher im Jahr 2016 beschlossen, diesen Menschen zu helfen...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Mit Patient Wolfgang Wiesinger freuen sich über die gelungene Netzhaut-Operation Oberarzt David Karl, Oberärztin Petra Liskova und Primar Sebastian Waldstein.

Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf
Netzhautoperationen in Lokalanästhesie

Im Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf können Netzhautoperationen dank Spezialtechniken meistens unter lokaler Betäubung durchgeführt werden, wovon während der COVID-19-Zeit besonders viele Weinviertler PatientInnen profitiert haben. MISTELBACH. Für Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf ist diese neue Operationstechnik ein Beweis dafür, dass „in Niederösterreichs Universitäts- und Landeskliniken Spitzenmedizin angeboten wird. Dank dieser neuen, schonenden Technik kann noch mehr...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Anzeige
2

Wie gefährlich ist Augenlasern wirklich?

Wer hat nicht den Traum die lästige Brille oder die umständlichen Kontaktlinsen einfach über Bord zu werfen und ein Leben mit scharfem Blick ganz ohne Sehhilfen zu führen? Klar: Augenlasern kennt man, aber wird Ihnen beim Gedanken, dass da jemand in Ihrem Auge „herumwerkelt“ auch ein wenig mulmig? Dann sind Sie nicht allein. Dieses Gefühl kennen viele Menschen. Trotz der einmaligen Aussicht auf ein Leben ohne Sehhilfen wagen viele Menschen immer noch nicht den Schritt in die Augenlaserklinik....

  • Wien
  • bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt
Lemalian nach der Augenoperation.
2

Erneuter Fall von Vernachlässigung
Schwer kranker, blinder Kater drehte sich nur noch im Kreis

ALTHEIM, LOCHEN. Schon vor Ostern wurde in einem Garten in Altheim ein Kater entdeckt, der sich andauernd im Kreis drehte. Die Finder hatten ihn daher in die nahe Tierklinik gebracht. Dort wurde eine beidseitige Erblindung durch eine unbehandelte, stark fortgeschrittene Augenentzündung diagnostiziert. Ein Augapfel war dadurch bereits so stark aus der Augenhöhle hervorgetreten, dass er herauszufallen drohte. Zusätzlich wurden Blutarmut, Abmagerung und Verstopfung festgestellt. Das arme Tier...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Gesundheitswesen
Ein Jahr Wartezeit auf OP-Termin

MISTELBACH. Wegen einer "deutlichen Sehbeeinträchtigung" wandte sich die Patientin an das Krankenhaus Mistelbach. Ihre Augenärztin hatte sie zwecks eines ambulanten Eingriffs zur Verbesserung der Situation dorthin verwiesen. Der gute Ruf des Haues in punkto Augenheilkunde dürfte sich herumgesprochen haben, denn kurz darauf bekam die Patientin auch einen Termin zugewiesen: März 2020. Hohe Nachfrage "Die Nachfrage nach Katarakt-Operationen ist sehr hoch" bestätigt die Pressesprecherin des...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Alfons Dobersberger, Leiter der Abteilung für Augenheilkunde am Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck.

Erfahrener Mediziner
30.000 Operationen am Auge

Dieses Jubiläum feiert der Vöcklabrucker Primar Alfons Dobersberger. VÖCKLABRUCK. 30.000 Operationen in 36 Dienstjahren – diese Bilanz von Primar Alfons Dobersberger, Leiter der Abteilung für Augenheilkunde am Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck, kann sich sehen lassen. „Als ich 1983 meine Ausbildung begonnen habe, war das Team deutlich kleiner als heute. Das hieß für Ausbildungsassistenten, dass sie sehr viel arbeiten mussten. Dadurch war es möglich, schnell selbstständig zu operieren und...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Bei Grauem Star werden erstmals neuartige Linsen, sogenannte Trifokallinsen, eingesetzt.
1 6 3

Weltpremiere in der Linsenchirurgie: Durchbruch bei der Operation des Grauen Stars

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder: Erstmals additive Trifokallinse zur Behebung des Grauen Stars eingesetzt LEOPOLDSTADT. Eine revolutionäre Operationsstudie zur Behebung des Grauen Stars führt man im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder durch: Ergänzend zu einer Kunstlinse implantiert man weltweit erstmals eine additive Trifokallinse. Bislang war diese in der Kunstlinse integriert. Die Besonderheit einer Trifokallinse ist, dass diese über drei Brennpunkte verfügt. Dies ermöglicht eine...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Mit nur 30 Euro kann man das Augenlicht eines Meschen in Afrika retten.
2

44 Spender werden in Scheibbs jetzt noch gesucht

SCHEIBBS. Die Scheibbser Bürgermeisterin Christine Dünwald und Initiator Franz Gloser dürften momentan um die Wette strahlen, weil bei der Spendenaktion für "Licht für die Welt" bereits 466 Personen eingezahlt haben. Es fehlen also nur noch 44 Personen, die eine Spende von 30 Euro entrichten, um das hochgesteckte Ziel von 500 Spendern in Scheibbs erreichen zu können. Weitere Infos gibt's hier.

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Der elfjährige Omari aus Tansania erblindete nach seiner Geburt, kann aber dank einer Operation lachend in die Zukunkft blicken.

"Es werde Licht" in Scheibbs

SCHEIBBS. Am Donnerstag, 1.Februar um 19 Uhr findet im Scheibbser Rathaus die Auftaktveranstaltung zur großen Spendenaktion "Licht für die Welt" statt. Bei dieser wird Patrick Hafner, Geschäftsführer für Österreich von "Licht für die Welt", die international anerkannte und mit dem Gütesiegel versehene Hilfsorganisation vorstellen und über seine zehnjährige Tätigkeit berichten. Ein Personenkomitee rund um Bürgermeisterin Christine Dünwald ruft alle Scheibbser auf, sich an einer einmaligen...

  • Scheibbs
  • Karin Kienberger
Mit nur 30 Euro kann man das Augenlicht eines Kindes in Afrika retten.
2 2

"Es werde Licht": Ganz Scheibbs hilft in Afrika

In der Bezirkshauptstadt Scheibbs wurde eine große Spendenaktion für "Licht für die Welt" gestartet. SCHEIBBS. "Jede Minute erblindet in den Entwicklungsländern ein Kind", so Primarius Gerhard Schuhmann, Facharzt für Augenheilkunde in Graz, der schon oft vor Ort geholfen hat. Ein Personenkomitee rund um Bürgermeisterin Christine Dünwald möchte nun alle Scheibbser aufrufen und dazu einladen, sich an einer einmaligen Spendenaktion zu beteiligen: Scheibbs möchte als erste Stadt Österreichs...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Bei Augenoperationen kommen hochmoderne medizinische Gerätschaften zum Einsatz und erfordern zudem höchste Präzision und Know-how seitens der Chirurgen.

Mehr Sehschärfe durch moderne Laser- und Linsentechnologie

STEYR. Augenoperationen zählen zu den sensibelsten Eingriffen am menschlichen Körper. Sei es die Behandlung von Grauem oder Grünem Star oder ein Eingriff an der Netzhaut – immer kommen bei diesen Operationen hochmoderne medizinische Gerätschaften zum Einsatz und erfordern zudem höchste Präzision und Know-how seitens der Chirurgen. Auch die Abteilung für Augenheilkunde und Optometrie am LKH Steyr verfügt seit kurzem über einen Laser der neuesten Generation. Dieser ermöglicht bei...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Noch in diesem Jahr nimmt eine neue Augenklinik in Mosambik den Betrieb auf

Spenden aus Kärnten: 106.000 Augenoperationen wurden ermöglicht

Im Vorjahr spendeten über 4.000 Kärntner knapp 330.000 Euro an "Licht für die Welt". "Licht für die Welt" ermöglichte im Jahr 2016 knapp 106.000 Augenoperationen. Über 10 Millionen Antibiotika wurden verteilt und über 9.000 Kindern mit Behinderungen wurde der Schulbesuch ermöglicht. „Wir sind zutiefst dankbar und überwältigt von der Hilfe der KärntnerInnen und ihrem Vertrauen in unsere Organisation. Mit ihren Spenden konnten wir 2016 so viele Menschen in Entwicklungsländern vor einem Leben in...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
13

Freunde trafen sich für den guten Zweck

OBERPULLENDORF (EP). Seit Jahren laden Anny & Rudi Poor, Gabi & Hans Kneisz sowie Elisabeth Csuker in der "Glühwweingarage" der Familie Kneisz zu einem vorweihnachtlichen Treffen mit Freunden ein. Sie alle spenden mit ihrer Teilnahme für "Licht für die Welt", eine Organsiation die in der dritten Welt vor allem Menschen eine Operation am Grauen Star ermöglicht. "Der bisherige Erlös beträgt 2.300 Euro, es werden jedoch noch laufend Geldspenden entgegengenommen. Damit können wir wieder über 70...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Plank

Spende für "Licht für die Welt"

ENNS/ST. VALENTIN. Die Volksbank Enns St. Valentin unterstützte die Volksschule St. Pantaleon-Erla bei Ihrem Projekt „Antolin“, bei dem die Kinder durch ihr fleißiges Lesen 30.000 Lesepunkte erreichten. Die Volksbank Enns St. Valentin spendete für die Organisation "Licht für die Welt" 300 Euro. Mit diesem Betrag wird 10 Kindern die Möglichkeit einer Augenoperation in Äthiopien ermöglicht. Die Übergabe des Schecks erfolgte durch Geschäftsstellenleiter Fritz Auinger.

  • Enns
  • Andreas Habringer
Manuela Reisinger und Kerstin Kahlhammer im neuen und ansprechenden Warteraum der Tagesklinik.

Neue Tagesklinik boomt

In der Früh ins Spital, am selben Tag wieder nach Hause. Diesen Patientenwunsch erfüllt die Tagesklinik. BRAUNAU. Die Nachfrage nach tagesklinischen Eingriffen ist im Krankenhaus St. Josef stark im Steigen. Dies ist mit einer der Gründe, warum die neue operative Tagesklinik im Braunauer Krankenhaus im vergangenen Jahr um 600.000 Euro modernisiert wurde. Die Räumlichkeiten wurden bedeutend erweitert. Während es früher nur acht Betten gab, sind jetzt 17 Betten auf neun moderne Zimmer aufgeteilt....

  • Braunau
  • Andreas Huber
Abeju aus Äthiopien kann nach einer Operation am Grauen Star endlich wieder sehen. Mit dem Verkauf von geflochtenen Körben kann sie heute wieder zum Familieneinkommen beitragen! Credit: LICHT FÜR DIE WELT / Ulrich Eigner

Wieder sehen in Afrika

Augenarzt Prim. Univ. Prof. Dr. Siegfried Priglinger und Katrin Oberrauner, Referentin Bildungsarbeit bei LICHT FÜR DIE WELT, geben bei diesem Vortrag Einblick in den Alltag augenkranker Patienten in Afrika. Und sie berichten über den ganz besonderen Augenblick, dem Moment, wenn Menschen ihr Augenlicht wiedergeschenkt wird. „Wieder Sehen in Afrika“ führt auch in eines der ärmsten Länder der Welt, nach Mosambik. Katrin Oberrauner war vor zwei Wochen in dem südostafrikanischen Land auf...

  • Freistadt
  • Brigitte Mezera
Abeju aus Äthiopien kann nach einer Operation am Grauen Star endlich wieder sehen. Mit dem Verkauf von geflochtenen Körben kann sie heute wieder zum Familieneinkommen beitragen! Credit: LICHT FÜR DIE WELT / Ulrich Eigner

Wieder sehen in Afrika

Augenarzt Prof. Dr. Gerhard Schuhmann und Katrin Oberrauner, Referentin Bildungsarbeit bei LICHT FÜR DIE WELT, geben bei diesem Vortrag Einblick in den Alltag augenkranker Patienten in Afrika. Und sie berichten über den ganz besonderen Augenblick, dem Moment, wenn Menschen ihr Augenlicht wiedergeschenkt wird. „Wieder Sehen in Afrika“ führt auch in eines der ärmsten Länder der Welt, nach Mosambik. Katrin Oberrauner war vor zwei Wochen in dem südostafrikanischen Land auf Projektreise und hat...

  • Stmk
  • Graz
  • Brigitte Mezera
30 Jahre nach dem Unfall arbeitet das Auge, "wie wenn nichts gewesen wäre".
1 1 3

Mit neuer Iris zu alter Schärfe

30 Jahre nach einem Unfall erhielt Ingfried Huber dank Christian Tomschi die volle Sehkraft zurück. ST. PÖLTEN (jg). Ingfried Huber geizt nicht mit Lob, wenn er über die Operation vom vergangenen Dezember spricht. Der leitende Oberarzt in der Abteilung Augenheilkunde und Orbitachirurgie des Landesklinikums St. Pölten, Christian Tomschi, habe Huber "das schönste Weihnachten seit 30 Jahren" bereitet, indem er einen Schaden am linken Auge des Pensionisten behob, der lange als irreparabel galt....

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Gabriel Müller erhält im Südsudan als Dank von einer geheilten Blinden einen Hahn.
3

Paltinger hilft Blinden

Seit 13 Jahren engagiert sich Gabriel Müller für "Licht für diese Welt" und hilft blinden Menschen. PALTING. "Jeder zweite blinde Mensch in Afrika ist mit einer einfachen Operation zu heilen", weiß Gabriel Müller. Der Paltinger engagiert sich seit 13 Jahren für die Organisation "Licht für die Welt". "39 Millionen Menschen weltweit sind blind", weiß Müller. Weiter 246 Millionen leben mit einer mittelschweren bis schweren Sehbehinderung. Trotz effektiver Behandlungsmöglichkeiten erblinden...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Eingebettet in das neue Kompetenzcenter-Gesundheit St. Stephan Wels, ausgestattet mit modernsten Geräten, ist das engagierte Team für eine erfolgreiche Zukunft bestens gerüstet.

Scharf sehen ohne Brille oder Kontaktlinsen

10 Jahre oö Augenlaserteam 10 Jahre ist es her, dass eine Gruppe von Augenfachärzten das OÖ Augenlaserteam gründete. Gemeinsames Ziel: Fehlsichtigkeiten mit modernster Laserchirurgie in höchster medizinischer Qualität zu behandeln. Ein schmerzfreier 15-minütiger tagesambulanter Eingriff als Alternative zu Brille oder Kontaktlinsen. Nun kann das OÖ Augenlaserteam auf eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte blicken. „Über 6000 Augenlaserbehandlungen wurden in den letzten Jahren durch die...

  • Linz
  • Nina Meißl
Karl Rigal und Gerhard Prinz arbeiten schon lange im Rahmen von Licht für die Welt zusammen.

23.000 wieder sehend machen

Croma Pharma spendete viskoelastische Lösungen für "Licht für die Welt" KORNEUBURG (sz). 80 Prozent aller an Grauem Star Erkrankten befinden sich in den Entwicklungsländern. "Licht für die Welt" hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen zu helfen. Denn, "wenn man Grauen Star nicht operiert, führt das zum Erblinden", weiß "Licht für die Welt"-Vorstand und Augenarzt Karl Rigal, der selbst nicht nur am Wiener Hanuschkrankenhaus tätig ist, sondern auch selbst nach Äthiopien fährt....

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Das Auge wird schmerzfrei mittels Tropfen betäubt.

Wer sich häufig geblendet fühlt, könnte betroffen sein

Ein Schwerpunkt der Augenabteilung am Krankenhaus Braunau ist die mikrochirurgische Operation des grauen Stars. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Dabei wird nach den aktuellsten wissenschaftlichen Kenntnissen und mit der neuesten technischen Ausrüstung operiert. Die Betäubung wird nur noch lokal mit Tropfen durchgeführt. Die belastende Betäubung durch Injektion samt Narkose ist somit nicht mehr vonnöten. Der Operationsschnitt für das Einsetzen einer Kunststofflinse ist klein, misst lediglich 2,4...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Welche Sehhilfe für Sie ideal ist, hängt von vielen Faktoren und Vorlieben ab. Am besten beim Arzt beraten lassen.

Ob Brille, Linse oder Laser – so sehen Sie wieder schärfer!

Jedes Hilfsmittel zum besseren Sehen hat seine Vor- und Nachteile Die Brille schon wieder verschmiert, die Linse reizt das Auge – jeder wünscht sich klare Sicht. Doch wie geht es am besten? Das Spektrum der Hilfsmittel bei Fehl- und Alterssichtigkeit ist breit und jedes hat seine Vor- und Nachteile. Der Klassiker dafür ist die Brille: „Sie ist die Standardkorrektur und wird von einem Großteil der Fehlsichtigen bevorzugt“, sagt Helmut Prieschl, Fachgruppenstellvertreter für Augenheilkunde. „Das...

  • Linz
  • Nina Meißl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.