Brille

Beiträge zum Thema Brille

Brillenbeschlag mit FFP2 - das muss nicht sein

BRILLENTRÄGER AUFGEPASST
Kein Brillenbeschlag mehr durch Mundschutz

Der Brillenbeschlag ist bei diesen Temperaturen und gleichzeitiger FFP2 Maske in manchen Situationen fast nicht zu vermeiden - aber mit diesen Tricks, können sie das Risiko wesentlich reduzieren. Nicht nur bei GELSENGITTERN ist ein transparenter ´Durchblick notwendig, sondern  DIE BRILLEN BESCHLAGEN DURCH DEN FFP2-MUNDSCHUTZ, was besonders beim Einkaufen, Bezahlen an der Kassa, Autofahren oder im Büro sorge bereitet. DAMIT IST JETZT SCHLUSS: TIPPS von Peter Havel von GELSENGITTER-NOTRUF,...

  • Klosterneuburg
  • Peter Havel
Anzeige
Das 13-köpfige „Brillentyp“ und „Linsentyp“ Team rund um Geschäftsführer Markus Juritsch vor dem Augenoptik- Fachgeschäft in der Ossiacher Zeile 10 in Villach.
4

Brillentyp
Die neusten Brillentrends für jeden Typ und Style

VILLACH. Im Villacher Augenoptik-Fachgeschäft „Brillentyp“ von Markus Juritsch findet jeder die richtige Brille für sich. Egal ob maßgefertigte Fassungen, funktionelle Sportbrillen, trendige Sonnenbrillen, coole Kinderbrillen, handgefertigte Holzbrillen oder Markenbrillen – die Auswahl bei rund 3.000 lagernden Brillenmodellen reicht von günstig bis exklusiv. Deine Experten in VillachAuch eine eigene „Brillentyp“-Kollektion gibt es inzwischen. Dein „Brillentyp“ in Villach ist ein regionales...

  • Kärnten
  • Villach
  • WOCHE Kärnten Online Werbung
Beim Bergsport sind der UV-Schutz und der Blendschutz der Sonnenbrille von besonderer Bedeutung.
2

Augengesundheit
Die beste Brillen-Lösung für den Sport im Freien

Rund 40 Prozent der Freizeitsportler mit einer Fehlsichtigkeit tragen keine optische Sportbrille oder Kontaktlinsen. Zum Teil auch deswegen, weil sie gar nicht wissen, was ihre Augen wirklich brauchen. Die Salzburger Augenoptiker schildern, wie man für sich die beste Lösung findet. SALZBURG. Das Wetter ist wärmer geworden – und damit treibt es auch die Menschen zum Sport ins Freie. „Wir schätzen, dass rund 40 Prozent der Fehlsichtigen beim Outdoor-Sport keine Brillen oder Kontaktlinsen tragen“,...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

Der Klimawandel
Die häufigste Behinderung

Waren Brillenträger in den 1950er-Jahren noch eine auffallende Seltenheit, sind sie heute die Regel. Die Brille ist nicht nur ein lästiges und oft ärgerliches Utensil in beinahe allen Lebenslagen, sondern sie beeinträchtigt auch wesentlich die Funktion der Augen als Organ der Verständigung und des Gefühlsausdrucks. Dieses lebenslange Schicksal kann auch schon in der Kindheit besiegelt werden, weil da die Augen besonders empfindlich sind. In dieser Sorge spüren wir der Ursache der unliebsamen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Wilhelm Pavicsits

Schönes Spiel
Golfen mit klarem Blick

Nach meinem Schlaganfall 2012 habe ich ganz gezielt mit dem Golfspiel in Enzesfeld angefangen. Ich hatte gelesen, dass man nach einem Schlaganfall gerade mit dem Golfspiel viel für die eigene Konzentration und Koordination tuen kann. Außerdem trifft man nette Leute, was auch für das "Seelenwohl" gut ist. Mein Golftrainer, Alexander Marx, ist fast wie ein Therapeut.  Insgesamt steht aber nicht das Handicap im Vordergrund, sondern das schöne Spiel. Inzwischen habe ich mein Golfspiel "verfeinert"...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Um Wartezeiten oder Gedränge beim Optiker zu vermeiden, empfiehlt es sich einen Termin zu vereinbaren.

Augen im Winter schützen

Die oberösterreichischen Augenoptiker erklären, wie man die Augenspeziell im Winter vor UV-Einstrahlung und Austrocknung schützen kann. Die Optiker sind auch im Lockdown für ihre Kunden da. OÖ. Liegt Schnee, muss ein UV-Filter her.  Eine Neuschneedecke reflektiert circa 80 Prozent der Sonnenstrahlen und somit auch der UV- Strahlen. Je höher man sich oben am Berg befindet, desto gefährlicher wird das. Die UV-Belastung steigt um zehn Prozent je 1.000 Höhenmeter. „Das ist für die Augen nicht nur...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Anzeige
Optikermeister Clemens Weinseisen vermisst ihre Augen mit dem DNEye Scanner.
8

LG Landeck-Zams
"Einzigartig sehen" mit Weinseisen Optik

LANDECK (tth). Unsere Augen bewegen sich ständig – bis zu 250.000 Mal am Tag. Das bedeutet, dass unser visuelles System permanent arbeitet. Wir fokussieren nahe, mittlere und weite Entfernungen und nutzen gleichzeitig peripheres Sehen, um uns zu orientieren, während das Auge sich längst wieder woanders hinbewegt. Darum müssen Gleitsichtgläser das Sehen für jeden möglichen Winkel unterstützen, nicht nur für mittig gelegene Blickrichtungen. Jedes Auge ist einzigartig Ein momentanes Problem in der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Tanja Thurner
Übergabe der Brillen an Pfarrer Emeka durch das Augenoptik Suppan Team.
2

Soziales Engagement
Perger Optiker spendet Brillen für Afrika

Humanitäre Hilfe: Optik Suppan unterstützt das Engagement von Pfarrer Emeka Emeakaroha PERG. Es braucht manchmal nur etwas Engagement, um Menschen eine bessere Lebensqualität zu ermöglichen. Unter diesem Motto spendete Augenoptik Suppan mehr als 200 Brillen an hilfsbedürftige Menschen in Nigeria. Wieder selbstbestimmt leben In vielen afrikanischen Ländern ist die Versorgung mit den richtigen Sehhilfen noch sehr mangelhaft. Durch das Engagement von Pfarrer Emeka Emeakaroha und seinem Team wurden...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Fehlt der Durchblick? Wir haben einen einfachen Tipp für euch damit die Brille nicht mehr beschlägt.
Video

Alltagstipp der Woche
Nie mehr Nebel durch den Mund Nasen Schutz

Bezirksblätter Online TV: Der Mund-Nasen-Schutz (MNS) gehört mittlerweile zu unserem Alltag. Aber wenn ihn Brillenträger richtig tragen – also auch über der Nase – stehen sie schnell mal im Nebel. SALZBURG. Der Herbst und Winter sind generell prädestinierte Jahreszeiten für beschlagene Brillengläser, noch schwieriger wird es zur Zeit mit dem Mund-Nasen-Schutz. Zwar gibt es zahlreiche Hilfsmittel und Tricks die vorgeschlagen werden, doch bei unseren Selbstversuchen – Testperson hat beidseitig...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Etwa 80 Prozent der Informationen werden von den Augen aufgenommen. „Das Auge ist unser wichtigstes Sinnesorgan“, sagt Markus Plörer, Salzburger Landesinnungsmeister der Augenoptiker.

Welttag des Sehens
Einige Augen-Mythen genauer unter der Lupe

Der 8.Oktober ist weltweit dem wichtigsten Sinnesorgan des Menschen gewidmet: dem Auge. Die Salzburger Augenoptiker klären anlässlich dieses Welttages des Sehens über häufige Glauben und Irrglauben rund um das gute Sehen auf. SALZBURG. Der 8.Oktober ist der Welttag des Sehens. Etwa 80 Prozent der Informationen werden von den Augen aufgenommen. „Das Auge ist unser wichtigstes Sinnesorgan. Kein Wunder, dass es sehr viele Mythen rund um das gute Sehen gibt. Wer hat zum Beispiel nicht schon als...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
6

Sie hat mein Vertrauen durch ihr Know-How, Genauigkeit und ihre Hilfsbereitschaft bei der Beratung und Sehstärkemessung sowie der Entscheidung gewonnen.
Wenn Sie einen erstklassigen Optiker suchen, ist Jana die Richtige

Text und Fotos von Yu Hui Dieser Artikel ist ein Dankeschön an Jana, die mir neue Gläser zu meinem alten Brillengestell angemessen und montiert hat. Seit langem wollte ich mir eine neue Brille kaufen, weil die Gläser meiner alten Brille einige Kratzer haben und grob geworden sind. Meine Sehkraft verschlechterte sich auch. Fast bei allen Brillengeschäften mit verschiedenen Marken habe ich aber keine randlose Brillenfassung gefunden, die mir gefiel. Die randlosen Brillen heute haben einen sehr...

  • Wien
  • Hui Yu
Lisa Ehrenberger ist gelernte Optikerin und Hörakustikerin.
2

Bruck an der Leitha
Zwei Lehren für Ohren und Augen

Lisa Ehrenberger (22) ist gelernte Optikerin und Hörakustikerin bei Optik Bastel am Brucker Hauptplatz. BRUCK/LEITHA. In seinem über 40-jährigen Bestehen hat das Fachgeschäft für Optik und Hörakustik der Firma Bastel immer wieder Lehrlinge aufgenommen. Nun hat die 22-jährige Lisa Ehrenberger bereits ihre zweite Lehre in dem Traditionsunternehmen am Brucker Hauptplatz abgeschlossen. Hören und sehen Lisa Ehrenberger startete 2016 im Unternehmen der Familie Bastel ihre Lehre als Augenoptikerin,...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
In den Küstenregionen von Afrika und Spanien wird Kunststoffmüll aus den Meeren zu neuen Brillen recycelt.
3

Sonnenbrillen aus der Tiefe des Meeres

Jede Sekunde landen 256 kg Plastik in unseren Ozeanen – ein neues Konzept aus Spanien verbindet den Umweltschutz mit der Produktion von Brillen, die nun auch in Weiz erhältlich sind.  Produkte, die wir nicht mehr brauchen, landen oft als Abfall in unseren Meeren. Ganze Küsten sind voll mit großen und kleinen Plastikteilchen, die nicht nur das Leben zahlreicher Meereslebewesen in Gefahr bringen, sondern auch unsere Natur an die Grenzen des Ertragbaren bringt. Jede Sekunde landen 256 Kilogramm...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Die Augen für den Stress auf der Fahrt in den Urlaub zu rüsten, das empfiehlt die Salzburger Landesinnung der Augenoptiker.

Augengesundheit
Die Augen bei der Fahrt in den Urlaub entlasten

Statistisch gesehen, passieren die meisten Verkehrsunfälle im Sommer. Ein wesentlicher Faktor dabei ist das schlechte Sehen. Dieses Jahr werden in Österreich besonders viele Menschen im Auto in den Urlaub fahren. Die Salzburger Augenoptiker empfehlen, die Augen dafür zu rüsten. SALZBURG. „Die Sommermonate sind jene, in denen auf den Salzburger Straßen die meisten Menschen verunfallen – rund 320 Unfälle pro Monat. Dieses Jahr werden viele, die sonst eher geflogen sind, mit dem Auto in den Urlaub...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
5

Wiener Spaziergänge
Die bebrillte Kuh

Bäckerstraße im 1. Wiener Gemeindebezirk; so oft durch diese Gasse spaziert, so oft die Häuser bewundert - immer wieder ein Vergnügen. Jedes Haus ist schön und besonders, über jedes Haus findet man Informationen im Reiseführer. Natürlich haben hier einmal die Bäcker gesiedelt. Aber davor noch, im 11.-12.Jh. war hier ein Handelsplatz, so in der Art einer Karawanserei; Übernachtungsmöglichkeit und Warenhandelsplatz für weiter reisende fremde Händler. Die ersten Häuser waren deswegen der Kölner...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
6 5

Ein wenig Gutes hat der Virus schon
Wenn die Brille wackelt

Ich weiß, ich weiß  es ist nicht alles lustig.   Doch diese wackelt schon sehr lange, das merkt Frau am schnellsten und Mann sieht großzügig darüber hinweg, wann sitzt (M)man(n( denn schon auf dieser?  Man liest derzeit viel über die Reparaturfreudigkeit  in diesen Tagen und deshalb auch der große Andrang der Heimwerker in den Baumärkten.  Wir waren zwar nicht im Baumarkt,  der Weg zum Werkzeugkasten war leicht und virenfrei zu finden und mit ein wenig schrauben ist alles fix, sie wackelt nicht...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
145 Jahre.... In dieser Zeit ist viel passiert! Aus einem kleinen Uhrmachergeschäft wurde Optik Plangger.
13

145 Jahre Optik Plangger
Ein Blick in die Vergangenheit...

LANDECK (tth). Ein Hauch von Nostalgie liegt in der Malserstraße, denn Optik Plangger feiert dieses Jahr sein 145-jähriges Bestehen. Um das Jubiläumsjahr gebührend zu feiern wird es das ganze Jahr über tolle Aktionen und Geschenke geben um die Kunden zu überraschen und um sich für die Treue zu bedanken.  Das Haus hat viel erlebtIn der Zeit als die Welt noch "schwarz-weiß" war, entstand ein kleines Uhrmachergeschäft am südlichen Ende der Landecker Malserstraße, die damals noch nicht asphaltiert...

  • Tirol
  • Landeck
  • Tanja Thurner
Symbolfoto von Stefan Keplinger, Feuerwehrtaucher
3

Traun
Zweieinhalbjähriger benötigte dringend die Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Traun

Sonntagmittag, 23. Februar, wandte sich die Großmutter eines Zweieinhalbjährigen an die Freiwillige Feuerwehr Traun. Ihrem Enkel ist im Bereich des Schloss Traun und der Spinnerei eine Brille in das Wasser des Schlossgrabens gefallen. TRAUN (red). Aufgrund der sehr hohen Dioptriezahl ist der Junge jedoch unbedingt auf seine Brille angewiesen. Kurzerhand machte sich ein Einsatzfahrzeug mit einem Feuerwehrtaucher an Bord zum Schlossgraben auf, rasch war die Brille dann auch schon wieder...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Große Freude und großes Danke an Optik Kettner für die Brille.

Großes Herz in Frauenkirchen
Christian sagt Dankeschön!

Familie Altenthaler aus Frauenkirchen sagt danke an Optik Kettner für eine Brille für Sohn Christian.  FRAUENKIRCHEN. Nach einer Augenoperation brauchte Christian eine neue Brille, deshalb besuchte man Optik Kettner in Frauenkirchen. Dort fühlte sich Familie Altenthaler bestens aufgehoben. Der Chef selbst kümmerte sich um die Anliegen und bemühte sich um beste Versorgung. Und dann die Überraschung: Als Frau Altenthaler die Brille vor Weihnachten abholen wollte, schenkte Toni Kettner ihr den...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Maria Ecker mit der Testbrille von Optik Bastl. Diese war der ÖAMTC-Testsieger.
1 3

Night Sight Brillen
Redakteurin testet Nachtsichtbrille für Autofahrer

Nur Werbeversprechen? Trotz anfänglicher Skepsis fällt das Fazit in unserem Selbsttest sehr positiv aus. BEZIRK (mec). Nachdem ich schon die eine oder andere vielversprechende Werbung für Nightsight-Brillen gesehen hatte und mir zudem aufgefallen ist, dass ich mich beim Autofahren im Dunkeln mehr konzentrieren muss, borgte ich mir bei Optik Bastel in Bruck eine dieser Brillen zum Testen aus. Um objektiv zu bleiben, habe ich vorher keine anderen Berichte oder Artikel gelesen. Entspannter durch...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
Drei Generationen vereint: Daniel, Oma Margarete und Mutter Brigitte Kuschinsky.
1 38

Eröffnung
Kuschinsky - Ein Bekenntnis zu Spittal

Nitsch United Optics vergrößerte seinen Standort in der Bahnhofstraße in Spittal auf 400 m2 und feierte das mit Freunden, Kunden, Mitarbeitern, Geschäftspartnern... SPITTAL. Nitsch United Optics hat die Filiale in der Bahnhofstraße vergrößert. Auf 400 Quadratmeter bietet das Familien-Unternehmen nun mit ihren 18 Mitarbeitern 3.500 Brillen an. "Ein Zeichen und Bekenntnis zu Spittal", so Geschäftsführer Daniel Kuschinsky. Im Angebot haben die Kuschinskys jede aktuelle Designer-Marke. Zum...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
7 5

Das fragt sich Oma Cilli
Wird jetzt nur mehr Brot gebacken

Ach Oma, nur diese meine "zwei Babies"  lass sie mir hier zeigen.  "Na gut, aber dann will ich wieder was anderes sehen als dein Brot." Oma das ist der beste "gstaubte Wecken" seit dem Beginn meines Brotbackens.  "Ich sehe du hast dir Backformen gekauft. Was es heute alles gibt!" Ja Oma heute gibt es Sachen da würdest du staunen.  "Die sehe ich  sowieso von oben, doch oft sind sie so klein." Oma die Brille, vergiss die Brille nicht oder nimm das Fernrohr!!!

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Heilgard Prinzinger
1

Feldenkrais in Pinkafeld
Besser schauen und sehen

Das Kleingedruckte lesen Kennen sie das? Sie wollen wissen was in dieser Schokolade drinnen ist und schauen sich die Liste der Zutaten genauer an. Die Buchstaben sind winzig und kaum lesbar. Die Lösung: Eine Brille mit Leselicht, eine Lupe oder eine App, die den Text vorliest? Eine weitere Möglichkeit das Sehen zu verbessern sind Feldenkrais Lektionen. Achtsames, bewusstes Bewegen wirkt entspannend auf den gesamten Körper auch auf die Augen. Der Körper wirkt auf die Augen und die Augen wirken...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Maria Schranz
Daniel Kuschinsky von "Nitsch United Optics" in Spittal und Magdalena Erlacher zeigen die neuesten Trends

Brillentrends 2019
Transparent, rund oder doch lieber metallisch?

Brillen sind seit Jahren mehr als optische Sehhilfen und gelten schon lange als Modeaccessoires.  SPITTAL. Optische Brillen und Sonnenbrillen sind für viele zum modischen Accessoire geworden. Die WOCHE fragte daher Optiker Daniel Kuschinsky von "Nitsch United Optics" in Spittal, welche optischen Brillen dieses Jahr im Trend liegen.  Transparente SichtDiesen Sommer begleiten frische Pastelltöne, Farbakzente und transparente Acetat-Fassungen die Träger durch den Sommer. Auch Brillenfassungen mit...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Lara Piery

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 29. November 2021 um 19:00
  • Schloss Porcia
  • Spittal an der Drau

Kurz-, Weit- oder Altersschwachsichtigkeit: Behandlungsmöglichkeiten von Brille bis Laser

Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit oder Hornhautverkrümmungen - die Korrektur der Fehlsichtigkeit mittels Augen lasern erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Wer die eigene Bille als störend empfindet oder Kontaktlinsen nicht mehr verträgt, bei wem die Augen oft entzündet und gereizt sind, der hat mit dem Augenlasern möglicherweise eine Alternative gefunden. Am 29.11. referiert Univ.-Prof. Univ.-Doz. Dr. med. univ. Yosuf El-Shabrawi als Vorstand der Abteilung für Augenheilkunde und Optometrie...

  • Kärnten
  • Spittal
  • MINI MED Studium Termine

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.