24.05.2017, 12:16 Uhr

Der "Grand Canyon Österreichs" ist ein Hit

Vor dem imposanten Mirafall

Herrliche Wanderung in den Ötschergräben

Nicht zu Unrecht werden die Ötschergräben der "Grand Canyon von Österreich" bezeichnet. Die Kräfte des Wassers schürften vor Millionen Jahren aus dem Kalk des Ötschermassivs diese bizarre Landschaft mit einem idyllischen Gebirgsbach samt schroffer Felsen und tosenden Wasserfällen.

Wir, eine Gruppe von Wanderfreunden, starteten die Tour beim Nationalparkzentrum Wienerbruck vorbei am Lassingfall Richtung Stierwaschboden, der Beginn der Schlucht. Weiter ging es auf prächtig angelegten Steigen bis zum Ötscherhias. Besonders spektakulär ist der Oberlauf mit zwei Wasserfällen, dem Mira- und Schleierfall. Am Ende liegt das Schutzhaus Vorderötscher, in dem wir Mittag machten. Auf Güterwegen marschierten wir dann bis Erlaufklause und für den Rest des Weges gönnten wir uns die Mariazellerbahn.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.