Gut besuchtes Almfest auf der Maschtalalm

Pfarrer Hans Peter Schiestl zelebrierte die hl.Messe. Links im Bild Almbauer Franz Wetscher und im Bild rechts der ehemalige Geschäftsführer des Tiroler Rinderzuchtverbandes Ernst Huber
9Bilder
  • Pfarrer Hans Peter Schiestl zelebrierte die hl.Messe. Links im Bild Almbauer Franz Wetscher und im Bild rechts der ehemalige Geschäftsführer des Tiroler Rinderzuchtverbandes Ernst Huber
  • hochgeladen von Franz Josef Haun

Eine große Schar an Besucherinnen und Besuchern fand sich am vergangenen Sonntag den 11. August 2013 auf der von der Familie Franz Wetscher vom „Guggerhof“ am Fügenberg bewirtschafteten Maschentalalm im Bereich Hochfügen / Maschental ein. Bei herrlichem Wetter und hervorragender „Almingerkost“, wo vor allem die Muaskocher, Seppl Steinberger, Alexander Hirner und Helmut Troppmair Schwerarbeit zu leisten hatten, genossen viele Freunde und Besucher auf dem Hochleger der Maschentalalm in herrlicher Umgebung einen wunderschönen Tag. Zu Beginn des Festes zelebrierte der Rotholzer Pfarrer Hans Peter Schiestl eine heilige Messe, die von einer Bläsergruppe der Bundesmusikkapelle Fügen feierlich umrahmt wurde. Als Ministranten stellten sich Almbauer Franz Wescher und der ehemalige Geschäftsführer des Tiroler Rinderzuchtverbandes, Ernst Huber, zur Verfügung. Franz Wetscher dankte allen Beteiligten, die zur Ausrichtung des Almfestes beigetragen haben. Für die tolle musikalische Unterhaltung waren Roman & Manfred zuständig. Ebenfalls auf der Maschentalalm gesehen wurden der Piller Bürgermeister Ing Hannes Fender, sein Amtskollege Otto Mauracher aus Buch in Tirol, der Bürgermeister von Fügenberg, Josef Fankhauser, der Altpräsident der Landeslandwirtschaftskammer für Tirol Dipl Ing ÖR Alfred Steger, Viehhändler Kom.Rat Franz Wetscher sen und viele Funktionäre des Tiroler Fleckviehzuchtverbandes aus Nah und Fern.

Ein kleiner Tipp am Rande:
Vielleicht könnten bei der Wiederholung dieses Festes im kommenden Jahr nicht mehr so viele Leute mit dem eigenen Auto auf die Alm fahren und, falls man nicht zu Fuß gehen kann, den extra dazu eingerichteten Shuttledienst in Anspruch nehmen. Das wäre auf jeden Fall ein Gewinn für Mensch und Natur !

Wo: Maschentalalm, 6264 Hochfügen auf Karte anzeigen
Autor:

Franz Josef Haun aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.