Hochzeit
Gnadenhochzeit gefeiert

Stephanie und Albert Zimmermann sind seit 70 Jahren verheiratet.
3Bilder
  • Stephanie und Albert Zimmermann sind seit 70 Jahren verheiratet.
  • Foto: Knoflach-Haberditz
  • hochgeladen von Dagmar Knoflach-Haberditz

SCHWAZ (dkh). Seit 70 Jahren sind Stephanie und Albert Zimmermann verheiratet.

Es ist eine Geschichte, wie sie nur das Leben schreibt. Die BEZIRKSBLÄTTER waren bei Stephanie und Albert Zimmermann aus Schwaz zu Gast, um sie über ihr langes Leben und besonders über ihre lange Ehe zu befragen.

70 Jahre verheiratet

Kürzlich feierten sie die sogenannte "Gnadenhochzeit". Das ist jenes Jubiläum, welches nach 70 Ehejahren gefeiert wird. Eine Seltenheit in unserer Gegend. Zur Feier des Tages wurden sie von Vertretern der Stadt besucht, auch die Familie mit ihren zwei Söhnen, Enkelkindern und Urenkerln war da. 

"Von der Stadt erhielten wir einen Geschenkskorb mit lauter Dingen, die wir gerne mögen", freute sich die 90-jährige Stephanie Zimmermann.

Auch eine Einladung zu einem Jubiläumsfest in der Stadt gab es dazu. 

Kurze Kennenlern-Phase

Albert Zimmermann wurde in Schwaz geboren und wuchs in Hall auf. Stephanie wurde in Pill geboren und war bis zu ihrem 8. Lebensjahr in Kundl, bevor sie wieder zurück ging, da ihre Mutter sich um die Pflege der Eltern kümmerte. 

Hier lernten sich Stephanie und Albert Zimmermann kennen

Albert wurde in den Kriegsdienst eingezogen. 1945 kam aus aus der russischen Gefangenschaft zurück. Drei Jahre später lernte er Stephanie kennen.

"Ich war zu Besuch bei der Schwester von Albert. Das war eine Bekannte von mir. Da hab ich dann Albert kennen gelernt", erzählt Stephanie.

Bereits kurz darauf haben die beiden am 10. Dezember 1949 geheiratet.

"Da haben wir nicht lange gewartet", lacht Albert Zimmermann.

Schlichte Hochzeit

Die Hochzeit haben die beiden zu Hause und ganz klein gefeiert. Albert trug seinen Anzug und natürlich einen Mantel, denn eine Dezemberhochzeit ist doch recht kalt. Stephanie trug kein pompöses weißes Kleid, sondern ein Kostüm. 

"Mehr konnten wir uns zu der Zeit einfach nicht leisten", erinnert sich Stephanie Zimmermann. "Aber wofür soll man auch so viel Geld ausgeben?"

Das Hochzeitsfoto von Stephanie und Albert Zimmermann

Auch Albert denkt gerne an die eigene Hochzeit zurück, wenngleich er sich an seine Gedanken von damals erinnert, denn er meinte, Heiraten sei immer eine gewisse unsichere Sache. Aber heute weiß er, dass es die richtige Entscheidung war. 

Gemeinsam in guten wie in schlechten Zeiten

Laut den beiden Eheleuten gibt es immer ein Auf und ein Ab im Leben. Von den schlechten Zeiten haben sie auch so einige abbekommen. Albert leidet an einer Herzkrankheit, war deshalb immer wieder im Krankenhaus. Trotz zahlreicher Krankenhausaufenthalte war Stephanie immer an seiner Seite.

"Das muss ich ja, ich habe ihn ja geheiratet. Und es heißt 'in guten wie in schlechten Zeiten'. Das war ja gar keine Frage", so die Schwazerin resolut.

Dies stelle auch eine große Herausforderung in beruflicher Sicht dar. Wenn er überhaupt irgendwo angestellt wurde, dann fast ausschließlich halbtags. Nach weiteren Herzoperationen ging er in Pension. Auch Stephanie hat er kürzlich eine schwere Operation hinter sich und musste wieder gehen lernen. Doch auch das haben die beiden gemeistert. Sie wohnen trotz ihres hohen Alters immer noch in ihrer Wohnung in Schwaz. Ihr Sohn kümmerst sich sehr gut um sie.

"Wenn ich etwas brauche, rufe ich ihn einfach an und schon ist er da", freut sich die zweifache Mutter.

Stephanie wollte als junges Mädchen immer im Krankenhaus Schwaz arbeiten und hätte sogar eine Stelle als Anlernschwester erhalten, doch die Umstände der damaligen Zeit waren anders. Ihre Familie hat es nicht erlaubt. Später arbeitete sie dann 21 Jahre lang im Tyrolit und wurde mit höchsten Ehren in die Pension verabschiedet. Noch heute erinnert sie sich gerne an die Zeit in dieser Firma zurück. Auch die Abschiedsgeschenke ihrer Meister hat sie zu Hause dekorativ aufgestellt. 

Ein Leben für die Familie

Albert und Stephanie Zimmermann haben zwei Söhne – einer wohnt gleich in der Nähe, der andere zog vor vielen Jahren nach Deutschland, kommt aber auch immer wieder gerne zu Besuch. Außerdem haben sie vier Enkel und mittlerweile schon drei Urenkel. Alle zusammen kommen gerne und oft, um Oma und Opa zu besuchen.

"Wir waren noch nie auf Urlaub und jetzt können wir auch nicht mehr wohin fahren. Wir waren immer mit den Kindern unterwegs", erinnert sich Albert Zimmermann.

Ein normales Leben führen

Auf die Frage, was denn ihr Geheimrezept für das lange glückliche Eheleben sei, so antworteten sie beide ganz spontan:

"Einfach normal leben!" Stephanie ergänzt noch: "Bei einem Streit oder einer Diskussion muss man es sich einfach ausreden. Wenn man nicht darüber redet, wird es immer schlimmer."

Was für uns heutzutage etwas ganz Besonders ist, nämlich zum 70. Hochzeitstag die Gnadenhochzeit zu feiern ist für Albert und Stephanie Zimmermann etwas ganz normales.

Autor:

Dagmar Knoflach-Haberditz aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen