SPÖ unterwegs in Schwaz im Auftrag der Volksnähe!

Die SPÖ-Politik stattete dem Bezirk Schwaz vergangene Woche einen Intensivbesuch ab. Man wollte sich ein Bild der politischen Stimmung im Bezirk machen und traf sich mit SP-Bürgermeistern, politischen Funktionären und Wirtschaftstreibenden. Die SPÖ will damit Volksnähe demonstrieren und sich den Problemen der Bevölkerung annehmen.

BEZIRK (fh). Kaltenbachs SP-Bürgermeister und Landtagsabgeordneter Klaus Gasteiger, LHStv. Hannes Gschwentner und Landesgeschäftsführerin Christine Mayr waren vergangene Woche im Bezirk unterwegs und hielten nicht hinter den Berg mit klaren Wortmeldungen.

Klares Bekenntnis zum BBT
Zum Brenner Basistunnel etwa erklärte Gschwentner: „Fritz Gurgiser poltert und schreit und wird dadurch natürlich eher bei der Bevölkerung gehört. Fakt ist jedoch, dass das Thema viel komplizierter ist und man nicht einfach eine Verlagerungsgarantie herzaubern kann, ohne die Infrastruktur dafür zu haben. Was angefangen ist wird doch wohl bitteschön fertiggebaut werden“, so Gschwentner. Sein SP-Kollege Klaus Gasteiger hat derzeit eine kleine Privatfehde mit VP-Nationalrat Franz Hörl, welcher Gasteiger in einer Presseaussendung heftig kritisierte. „Franz Hörl hat in Wien alle Möglichkeiten Einfluss auf die Landespolitik zu nehmen und nimmt diese nicht wahr. Für seine Sticheleien habe ich kein Verständnis“, erklärt Gasteiger.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen