Imst war kein Stolperstein

Schwaz hatte mit Imst keine Probleme und gewann verdient mit 3:0. Hippach kam in Kundl mit 0:4 unter die Räder.

SCHWAZ (mb). Der Tabellenstand (Imst vor Schwaz) ließ ein spannendes Spiel erwarten. Und Imst begann auch engagiert, doch schon bald übernahm Schwaz
das Kommando. Während das 1:0 durch Kapitän Benjamin Reiter per Kopf noch aus dem Nichts fiel, so war das 2:0 von Roland Micheler der Ausdruck spielerischer Überlegenheit. Nach zahlreichen vergebenen Chancen fixierte
Patrik Schmied zehn Minuten vor Schluss den nie gefährdeten 3:0-Erfolg der Schwazer, die damit vorerst auf den dritten Platz in der Tabelle vorrücken.
Weit weniger gut lief es für Hippachs Fußballer. Die Zillertaler hatten in Kundl keine Chance und wurden mit einer 0:4-Packung abgefertigt.

Autor:

Matthias Berger aus Schwaz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.