13.10.2016, 14:07 Uhr

Rettungshunde im Stollen-Einsatz

Silberbergwerk war Schauplatz einer Suchübung mit realen Szenarien

SCHWAZ (dw). Kürzlich fand in Zusammenarbeit der Österreichischen Rettungshunde Brigade Staffel-Schwaz mit der Grubenwehr Silberberg-Tirol, eine einsatzmäßige Übung im Stollen des Silberbergwerks statt. Bei dem simulierten Szenario wurden letztendlich zehn Personen im Schaubergwerk als vermisst gemeldet, welche durch effiziente Teamarbeit der beiden Organisationen mit ihren Fachkräften und fünf Hunden gefunden und geborgen werden konnten. Eine besondere Herausforderung stellte für die Hundeteams das ungewohnte Gelände und die simulierte Bergung eines Schwerverletzten dar. Ein Übungseinsatz unter Tag, der am Ende für alle Teilnehmer erfolgreich war und vor allen den Einsatz der Rettungshunde hervorhob. Die freiwilligen Mitglieder der ÖRHB Staffel Schwaz suchen zu dem, baldest möglich einen Trainingsplatz im Raum Schwaz, um ihre Hunde bestmöglich auf den Ernstfall vorbereiten zu können.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.