22.11.2017, 10:00 Uhr

Rieder: Der schnellste Maurer

Slalomstangen statt Baustelle, aber nur für 3 Monate! (Foto: Andreas Langreiter)

Maurer-Lehre und Ski-Karriere vereinbar mit dem Programm "Lehre+Sport"

RIED. Tobias Pargger aus Hippach wandelt auf Hermann Maiers Spuren. Tobias lernt Maurer und der ambitionierte Ski-Youngster ist zwischen 1. Dezember und 28. Februar für Trainings und Wettkampf freigestellt. „Lehre und Sport“ nennt sich das außergewöhnliche Lehrangebot des ausgezeichneten Tiroler Lehrbetriebes Rieder Zillertal.
Lehrberuf absolvieren und gleichzeitig von einer professionellen Sportkarriere träumen – genau das macht der junge Zillertaler Tobias Pargger. „Tobias wechselt für drei Monate von der Baustelle auf die Rennpiste. Es ist schön zu sehen, wie unser Programm Maurer-Lehre mit Ski-Karriere zu verbinden, erste Früchte trägt. Ich wünsche Tobias eine verletzungsfreie Wintersaison, dann bin ich mir sicher, kommen die Skierfolge von alleine. Als Maurer im 2. Lehrjahr ist er bereits auf einem guten Weg“, erklärt Personalleiter Thomas Themessl.
Lehre und Sport ist die optimale Ausbildung für talentierte Lehrlinge, die eine professionelle Karriere im Wintersport anstreben und trotzdem einen Job mit Zukunft erlernen wollen. Sportarten wie Skifahren, Nordische Skisportarten, Rodeln, Bob, Eisschnelllauf oder Eishockey sind laut Themessl mit dem Lehrberuf Maurer gut kombinierbar.
Informationen zu „Lehre+Sport“ bei Rieder Zillertal, Tel. 05283-2201230 oder unter www.rieder-zillertal.at/jobs
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.