15.10.2014, 09:49 Uhr

Annelies Brugger neue Vorsitzende

Vorgänger Klaus Gasteiger, Landesparteivorsitzender Ingo Mayr und Landesfrauenvorsitzende Selma Yildirim gratulierten der neu gewählten Vorsitzenden der SPÖ im Bezirk Schwaz Annelies Brugger (2.v.li). (Foto: SPÖ / Hitthaler)

Brugger: „Nehme Aufgabe voll motiviert und mit Freude in Angriff“

BEZIRK. Seit Mai hatte Annelies Brugger die Geschicke der SPÖ im Bezirk Schwaz als geschäftsführende Vorsitzende geleitet. Bei der Bezirkskonferenz vergangene Woche wurde sie mit 100 % Zustimmung offiziell zur Vorsitzenden gewählt. Sie ist damit die vierte Frau an der Spitze einer Bezirksorganisation der SPÖ Tirol. Zu ihren StellvertreterInnen wurden Hubert Scheiber, Daniela Heiss, Michael Kirchmair und Beatrix Szloboda gewählt.

„Gemeinsam, engagiert, sozialdemokratisch“, so will Brugger mit ihrem Team die SPÖ im Bezirk Schwaz in eine erfolgreiche Zukunft führen. „Ich werde diese Aufgabe voll motiviert und mit viel Freude in Angriff nehmen und für den Bezirk arbeiten. Nur durch unseren Einsatz für die Menschen können wir auch die Wählerinnen und Wähler gewinnen“, stellt Brugger klar.

„Für die kleinen Menschen im Land müssen wir uns stark machen“, stimmt Landesparteivorsitzender Ingo Mayr zu. „Dazu brauchen wir auch die lauten und kritischen Stimmen in der Sozialdemokratie, dazu brauchen wir euch. Ich gratuliere dem neu gewählten Team ganz herzlich“, so Mayr.

Annelies Brugger folgt dem Kaltenbacher Bürgermeister. Klaus Gasteiger nach, der seine Funktion Ende April zurückgelegt hatte. Ein emotionaler Abschied, bei dem ihm viele Rosen für seinen Einsatz gestreut wurden. „Es war eine schöne Zeit, in der ich viele Freunde gefunden habe und vielen Menschen helfen konnte. Annelies ist die richtige Nachfolgerin“, so Gasteiger.

Beim Landesparteitag der SPÖ Tirol im Juni wurde eine Statutenreform beschlossen, laut der nun alle Parteimitglieder stimmberechtigt sind. Demokratischer, jünger, weiblicher und linker soll die SPÖ Tirol dadurch werden. Die Bezirkskonferenz in Schwaz war die erste, die nach den neuen Statuten abgehalten wurde.


Zur Person:

Annelies Brugger ist seit zehn Jahren aktive Kommunalpolitikerin und im Gemeindevorstand ihrer Heimatgemeinde Zell am Ziller. Ihre Hauptthemen sind Familie, Jugend, Finanzen, Bildung und Kultur.
Brugger ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern, von Beruf ist sie Montessori-Pädagogin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.