"Die Verlängerung der 71er-Bim wurde uns zugesagt"

Eine Befragung übers Pickerl und eine Verlängerung des 71ers: Dafür setzt sich SPÖ-Bezirksvize Peter Kriz ein.
  • Eine Befragung übers Pickerl und eine Verlängerung des 71ers: Dafür setzt sich SPÖ-Bezirksvize Peter Kriz ein.
  • hochgeladen von Karl Pufler

SIMMERING. Die FPÖ Simmering hat eine Unterschriftenaktion gestartet, um die Straßenbahnlinie 71 bis Kaiserebersdorf zu verlängern. Unterstützen Sie diese Aktion?
PETER KRIZ: Diese Aktion hätte es nicht gebraucht. Die SPÖ Simmering kämpft schon lange für eine Verlängerung dieser Bim-Linie. Die Umsetzung wurde zugesagt und ich bin sicher, dass sie auch durchgeführt wird.

Die Wiener Linien bestreiten aber den Bedarf.
Jeder, der einmal mit Kaiserebersdorfern gesprochen hat, weiß, dass die Verlängerung nötig ist. Vorigen Herbst hat Stadträtin Renate Brauner mir und der damaligen Bezirksvorsteherin Eva-Maria Hatzl zugesagt, dass die Kaiserebersdorfer Schleife ausgebaut wird. Das ist die Voraussetzung für eine Verlängerung des 71ers. Das wurde per Handschlag besiegelt.

Bislang hat sich aber nichts in diese Richtung getan.
Der Stillstand kam offensichtlich zustande, weil die Zuständigkeiten zwischen zwei Stadträtinnen gewechselt haben.

Wie geht’s also weiter?
Ich habe den Simmeringern versprochen, dass die Straßenbahnlinie 71 bis nach Kaiserebersdorf verlängert wird. Also werde ich auch dafür kämpfen. So werde ich ins Rathaus gehen und auf eine Umsetzung drängen.

Im nächsten Jahr wird in Favoriten das Parkpickerl eingeführt. Soll es auch in Simmering eingeführt werden?
Ich bin gegen ein flächendeckendes Pickerl. Aber wenn im 10. Bezirk 2017 wirklich die Parkraumbewirtschaftung eingeführt wird, dann wird auch Simmering darauf reagieren müssen.

Soll die Bevölkerung befragt werden?
Natürlich müssen zuerst die Simmeringer befragt werden. Aber, ob das Pickerl kommt oder nicht, das liegt in der Kompetenz des Bezirksvorstehers. Er muss die entscheidenden Schritte einleiten, damit die Bezirksvertretung endlich eine Entscheidung fällen kann.

Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen