Burg Sommeregg
Foltermuseum

18Bilder

Auf einer Ausstellungsfläche von 400 m² werden die Besucher im Foltermuseum auf Burg Sommeregg über die Foltermethoden im Mittelalter aufgeklärt
Das Foltermuseum  ist auf Burg Sommeregg im Rittersaal untergebracht. Kinder und Eltern lernen hier wieder das Gruseln, denn in diesem Museum werden sie über die Foltermethoden des Mittelalters und der frühen Neuzeit aufgeklärt. Zahlreiche Geräte und Methoden, wie die Daumenschraube, der Stachelstuhl, der Scheiterhaufen oder die Wasserfolter werden dargestellt, mit dem Ziel der Information und der Abschreckung.
Egal ob Hexenverbrennung, Folterungen in Verliesen oder Demütigungen am Pranger - das Mittelalter mit Scharfrichtern und Henkersknechten zeigt sich hier Kinder und Eltern von einer anderen Seite als mit Rittern und Burgfräulein.
Die Familien erleben im Foltermuseum neben 70 originalgetreuen Exponaten auch die mittelalterliche Rechtsgeschichte. Wissenschaftlich aufgearbeitete Texte dokumentieren ein leider noch nicht abgeschlossenes Kapitel in der Geschichte der Menschheit.
Die Sonderausstellung "Folter in der Gegenwart" von amnesty international veranschaulicht, dass die Thematik Folter leider kein Relikt der Vergangenheit ist, sondern noch in vielen Teilen der Erde nach wie vor praktiziert wird.

Autor:

Christa Posch aus Ottakring

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

49 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



9 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.