Seeboden
Der Lehrling und sein Lehrherr

Chef und Lehrherr Karl Winkler mit drei seiner Lehrlinge Petra Angermann, Linda Öhlknecht und Vanessa Brunner.
2Bilder
  • Chef und Lehrherr Karl Winkler mit drei seiner Lehrlinge Petra Angermann, Linda Öhlknecht und Vanessa Brunner.
  • Foto: Dorfer
  • hochgeladen von Thomas Dorfer

Karl Winkler bildet Lehrlinge aus, um den Fachkräftemangel entgegenzusteuern.

SEEBODEN. Der Lehrberuf des Gärtners ist vielfältig. Bei Garten und Floristik Winkler in Seeboden werden die Lehrlinge je nach Interesse in den Bereichen Floristik, Gartengestaltung, Baumschulproduktion oder Baumschulverkauf ausgebildet. Der Betrieb beschäftigt 65 Mitarbeiter, davon zwölf Lehrlinge und drei Praktikanten.


Viele verschiedene Pflanzen

Das Unternehmen schmückt sich mit dem größten und vielseitigsten Pflanzen-Sortiment Kärntens. Das Team kümmert sich auf 2,5 Hektar Verkaufsfläche um zig tausende Blumen, Sträucher und Bäume. So auch Vanessa Brunner. Sie ist im dritten Lehrjahr. Die 20-Jährige schätzt an ihrem Beruf die Arbeit in der freien Natur und scheut auch die harte körperliche Arbeit nicht. Nach der Lehre will sie im Betrieb bleiben und sich zur Landschaftsgärtnerin weiterbilden. Das Verhältnis zum Chef  und zu den Kollegen beschreibt die junge Seebodnerin als sehr gut.

Fachkräftemangel vorbeugen

Gute Fachkräfte sind schwer zu finden bzw. Mangelware. Chef Karl Winkler baut diesem Umstand daher vor: „Ich bin Lehrherr, um den Fachkräftemangel mit eigenem Personal entgegenzuwirken.“ 90% der Mitarbeiter wurden im Betrieb ausgebildet. Auch er nennt die Vorzüge des Gärtnerberufes beim Namen: „Es ist eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit und in der Natur.“

Sparstift und wirtschaftlicher Tod

Das Verhältnis zu den Lehrlingen ist respektvoll. Auszubildenen bekommen im Zuge ihrer Arbeit Aufgaben aufgetragen und man bespricht sich täglich. Sorgen macht Winkler die Corona-Krise: Diese sei der wirtschaftliche Tod. Bei Investitionen und Werbung musste schon der Sparstift angesetzt werden. Auch Arbeitsplätze sind gefährdet, sollte sich die Situation nicht ändern. Übrigens wer ein Leben lang glücklich sein will, soll sich einen Garten anschaffen.

Chef und Lehrherr Karl Winkler mit drei seiner Lehrlinge Petra Angermann, Linda Öhlknecht und Vanessa Brunner.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen