Ein großes Herz für Tiere

Das Wohlergehen der Katzen liegt dem Oberkärntner Tierschutzverein "Tatzenhilfe" sehr am Herzen
  • Das Wohlergehen der Katzen liegt dem Oberkärntner Tierschutzverein "Tatzenhilfe" sehr am Herzen
  • Foto: bilderbox.com
  • hochgeladen von Astrid Waldner

Am Donnerstag, 4. Oktober, ist wieder der Welttierschutztag. Er soll uns, wie jedes Jahr, daran erinnern, dass es leider immer noch viele Tiere gibt, die leiden müssen.
Es gibt aber Gott sei Dank immer wieder Menschen, die sich für das Wohlergehen der Tiere einsetzten, beispielsweise die Mitglieder des Vereins Tatzenhilfe.
Dabei handelt es sich um einen Tierschutzverein, der 2008 von engagierten Menschen gegründet wurde. "Tierschutz ist auch heute noch sehr wichtig. Uns werden mehr Notfälle gemeldet, als wir aufnehmen können", so Vereinsleiterin und Gründungsmitglied Petra Fasching aus Seeboden.

Im Kapf gegen das Leid
Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, gegen das Leid der Katzen anzukämpfen. Die ehrenamtlichen Mitglieder setze sich für die Rettung unerwünschter Katzenbabies ein.
Ein weiteres Ziel ist die Pflege, tierärztlichen Versorgung und Vermittlung des Katzennachwuchses sowie die Kastration von Mutterkatzen und heimatlose Streuner. "Die Kastration wird oft sehr vernachlässigt, viele wissen nicht, wie wichtig das ist", so Fasching. Lässt man sein Tier kastrieren, kann man unnötiges Katzenleid vermeiden.

Pflegestellen sind wichtig
Besonders wichtig sind auch die Pflegestellen. "Es ist uns ein großes Anliegen, genügend Pflegestellen zu haben, die Katzen, die Hilfe brauchen, aufnehmen können."
Wer sich dafür interessiert, kann sich beim Verein Tatzenhilfe melden. Tiere, die noch auf der Suche nach einem neuen, guten und sicheren Zuhause sind, sind auf der Homepage des Vereins aufgelistet.
Infos unter: tatzenhilfe.com.

Autor:

Astrid Waldner aus Spittal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.