Merck eröffnet Neubau um 7,5 Millionen Euro

Der Neubau am Werksgelände ist acht Geschosse groß
19Bilder
  • Der Neubau am Werksgelände ist acht Geschosse groß
  • Foto: KK/Merck/Fessl
  • hochgeladen von Verena Niedermüller

SPITTAL (ven). Das Team rund um Managing Director Klaus Raunegger des Pharmaproduzenten Merck in Spittal hat allen Grund zum Feiern: Das neue Gebäude, in das 7,5 Millionen Euro investiert wurden, wird am Wochenende mit Podiumsdiskussion, Festkonzert der Merck Philharmonie und Festakt für geladene Gäste eröffnet.

Geschenk an Mitarbeiter

Mit insgesamt 550 Beschäftigten ist Merck mittlerweile in Österreich der siebentgrößte Pharma-Arbeitgeber, in Spittal sind es 437 Mitarbeiter. Mit dem Neubau sind 1.500 Quadratmeter Reinraumfläche hinzugekommen, insgesamt sind es nun 6.000 Quadratmeter. "Wenn man so lange wie ich Teil von Merck Spittal ist und die unsicheren Jahre Ende der 1990er Jahre bis 2004 miterlebt hat, so ist dieses wunderschöne Gebäude mit der großartigen Kantine und Dachterrasse nach wie vor wie ein Wunder für uns. Es ist eine Art Geschenk an alle Mitarbeiter für die vielen Entbehrungen und den großartigen Einsatz in all den Jahren, denn ohne diesen Einsatz und den Willen, dass es weiter gehen muss, hätten wir die Erfolgsstory Merck Spittal nie schreiben können", so Raunegger zur WOCHE.

Aufträge an Kärntner Firmen

90 Prozent des Investitionsvolumens ging an Kärntner Firmen, darunter IBKranabether, Elektro Scheidenberger, Architec-zt, Malerei Kircher, Porr, Siegle+Epple, Hallenbau Mayer, Florian Bautechnik, Firma Dolinschek, Elektro Krobath, Trockenbau Weger oder auch Fliesen Strauß.

Schmackhaftes Essen

Das achtgeschossige Gebäude ist 25 Meter hoch, dort finden sich nun Produktion wie Verwiegung, Dragierung, Sortierung, Umkleide, ein Fitnessraum, fünf Konferenzräume, Technikzonoen sowie eine Kantine für 18.000 Mahlzeiten im Jahr und Dachterrasse mit wunderschönem Ausblick über die Bezirksstadt. "Die Mitarbeiter freuen sich über die neue, große, helle und vor allem leise Kantine. Das Essen wird durch Kombidämpfer erst vor Ort finalisiert, vorbereitet wird es von der Krankenhausküche Spittal. Außerdem gibt es jetzt ein umfassendes, frisches Salatbuffet", freut sich Raunegger.
In der Bauphase gab es Gott sei Dank keinen Unfall, die Zusammenarbeit mit den Behörden sei vorbildhaft gewesen. "Der Einsatz der Mitarbeiter in Technik, Einkauf und Reinigung war großartig", lobt Raunegger.

Mehr Infos

Wer mehr von Merck Spittal sehen möchte, kann am Empfang gerne eine Werksbroschüre abholen oder im Internet unter https://youtu.be/yeMsQHbkpMM
sich ein Video über Merck Spittal ansehen.

Zu Merck:

Mitarbeiter 2017: 437
Managing Director: Klaus Raunegger
Neues Gebäude: 8 Geschosse
Mit: 1.500 Quadratmeter Reinraum, plus Büroflächen, Kantine, Technikzonen
Investition: 7,5 Millionen Euro
Produktion: 140 Produkte in 1.300 verschiedenen Verpackungen für 96 Länder; 2,2 Milliarden Tabletten und 770 Tonnen Salben

Merck ist ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. 2016 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 15,0 Milliarden Euro. Gegründet 1668 ist Merck das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümerin des börsennotierten Konzerns.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen