22.09.2014, 17:54 Uhr

30 Jahre Trachtengruppe Katschtal

Heidi und Peter Peitler mit ihren Söhnen Elias und Jakob (Foto: KK)

Zur reinen Frauengruppe gesellten sich auch Männer dazu.

ST. PETER. Die 1984 gegründete Trachtengruppe Katschtal feierte mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Peter ihr Jubiläum. Obfrau Karin Ramsbacher bedankte sich in ihrer Ansprache vor allem auch bei den Initiatoren für die Zielstrebigkeit und Ausdauer in der Gründungsphase.

Ursprünglich nur Frauen

Die Gruppe ist ständig gewachsen und aus der ursprünglich reinen Frauengruppe entwickelte sich mittlerweile eine gemischte Trachtengruppe. Vor 20 Jahren wurde auch der "Katschtaler Trachtenanzug" angeschafft.

Viele Ehrengäste

Als Ehrengäste wurden Bürgermeister Franz Eder, Schirmherr Hans Ramsbacher, Bezirksobmann des Kärntner Bildungswerkes Hartmut Aigner, die Landestrachtenbeauftragte Hermine Tauschitz sowie Bezirkstrachtenreferentin Hanni Schretter willkommen geheißen. Gründungsobfrau Margreth Ramsbacher mit Gatte sowie Johann Ramsbacher und der seinerzeitige Kulturreferent Johann Müller tummelten sich ebenfalls unter den Gästen.

In Bevölkerung verwurzelt

Die Festredner lobten nicht nur das Engagement zur Erhaltung und Pflege der Trachten, sondern vor allem auch die Verwurzelung der Gruppe in der Bevölkerung und das unauffällige soziale Wirken. Als Gratulanten stellten sich auch die benachbarten Trachtengruppen aus Kremsbrücke, Eisentratten, St. Michael im Lungau und die Goldhaubenfrauen aus Gmünd ein. Bei dieser Gelegenheit überreichte Karin Ramsbacher im Namen der Gruppe auch ein Geschenk an Pfarrer Josef Hörner und die Pfarrhelferin Marianne Forcher.
Bei der anschließenden Agape auf dem Dorfplatz in St. Peter gab es belegte Bauernbrote für alle und unterhaltsame Gespräche bei Harmonikamusik und einem Glas Wein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.