11.10.2017, 06:04 Uhr

Festjahr berg.750 – 750 Jahre Berg

Das "Fest des Jahres" in Berg im Drautal findet seinen Höhepunkt am kommenden Wochenende.

Der älteste Nachweis des Ortes Berg stammt aus dem Jahr 1267 – das Greifenburger Urbar von 1267. Das Originaldokument, in dem Berg im Drautal erstmals genannt wird, ist ein 10 Zentimeter schmaler und 160 Zentimeter langer Pergamentstreifen, auf dem in lateinischer Sprache alle Anwesen verzeichnet sind, die damals der Herrschaft Greifenburg unterstanden. Ortschaft für Ortschaft werden die Bewirtschafter namentlich angeführt, vor allem aber die Abgaben in Form von Geld und Naturalien, die sie jährlich an ihre Grundherrschaft entrichten mussten.

Ein Projekt zum Jubiläum

Die Berger waren sich einig, das Jubiläumsjahr 2017 zu einem besonderen machen zu wollen. Das Projekt berg.750 (http://berg750.bergimdrautal.at) entstand, in dem 13 Kreative entwickelte Zielsetzungen verfolgten. „So ein Jubiläum ist eine gute Gelegenheit, das Miteinander in einem Dorf unter Einbindung der Vereine und der Bevölkerung zu stärken“, sagt Josef Sattlegger, der Ideengeber und treibende Kraft hinter dem Projekt ist.

Logo und Maskottchen

Das Projektteam, das für die Veranstaltungsreihe berg.750 verantwortlich ist, entwickelte ein Logo. Es entspricht den Gemeindegrenzen, bildet die neun Ortschaften ab, gibt farblich die Landschaft und Natur und den Draufluss wieder. Daraus entwickelte sich das von Markus Thalmann geschaffene Berg.750-Maskottchen.

Eine Hommage an Berg

Der Berg-Zwerg. Schüler der Volksschule Berg haben einen Trickfilm erstellt. Darin erklären sie dem Berg-Zwerg die Welt in und rund um Berg im Drautal. Der Film ist in der Volksschule als DVD erhältlich.

Großes Festwochenende

Am kommenden großen Festwochenende – 13. bis 15. Oktober 2017 – an dem die Trachtenkapelle Berg ihr 250-Jahr-Jubiläum feiert, findet anlässlich „750 Jahre Berg“ auch das Berger Heimattreffen statt.


Berger Heimattreffen

Eingeladen sind alle auswärtigen Berger. 680 ehemalige Berger wurden im März per Post eingeladen, am kommenden Wochenende mitzufeiern. Unter "erzähle deine Geschichte" wurden die Weggezogenen aufgefordert Erinnerungen an Berg, Episoden von der neuen Heimat oder den Werdegang zu übermitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.