17.09.2014, 14:53 Uhr

Große Atemschutzübung im Schloss Porcia

Montagabend, den 15. September 2014 fand die Abschnitts-Atemschutzübung des Feuerwehrabschnittes Spittal/Lurnfeld im Schloss Porcia statt.
Als Übungsleiter und auch ausgearbeitet hat der Bezirksatemschutzbeauftragte OBI Volker Hering (FF Spittal/Drau). Übungsannahme war ein sich rasch ausbreitender Brand, ausgehend vom Keller, der rasch auf obere Stockwerke übergriff. Es gibt verletze und eingeschlossene Personen.
Es wurde sofort eine großräumige Alarmierung der Wehren im Abschnitt Spittal/Lurnfeld und der FF Bad Kleinkirchheim, sowie des Roten Kreuzes Spittal durchgeführt.
Es wurde sofort Atemschutztrupps gerüstet, die Brandbekämpfung aufgenommen und mit der Bergung verletzter Personen begonnen und den weiteren Einsatzkräften zur ärztlichen Versorgung übergeben. Über die beiden Drehleitern von Spittal und Bad Kleinkirchheim wurden die eingeschlossenen Personen geborgen. Es wurden mittels Druckbelüfter die Räumlichkeiten rauchfrei gemacht.
Das Übungsziel wurde total erreicht und das Zusammenspiel mehrerer Einsatzkräfte funktioniert einwandfrei. Als Übungsbeobachter fungierte der Abschnitts-Atemschutzbeauftragte des Abschnittes Oberes Drautal, HBI Peter Behringer (FF Greifenburg).
An der Übung nahmen 13 Feuerwehren mit 160 Mann/Frau und 23 Fahrzeugen teil. Das Rote Kreuz Spittal war mit 20 Mann/Frau, 3 Ärzten und 10 Fahrzeugen dabei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.