St. Pölten
Eine Spirale aus Liebe und Gewalt

Gewalt gegen Frauen:  Sie findet meist hinter verschlossenen Türen statt, innerhalb der eigenen vier Wände.
  • Gewalt gegen Frauen: Sie findet meist hinter verschlossenen Türen statt, innerhalb der eigenen vier Wände.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Petra Weichhart

Ein Leben in Angst ist manchen Frauen nicht fremd. Gewaltfrei zu leben ist ein Menschenrecht.

ST. PÖLTEN (pw). "Von einem Tag auf den anderen hat sich mein ganzes Leben verändert", erklärt Ines H. (Name von der Redaktion geändert, Anm.). Das war der Moment, als sie gemeinsam mit ihren beiden Kindern vor ihrem gewalttätigen Mann ins Frauenhaus in St. Pölten geflüchtet ist. Denn so sollte es nicht weitergehen.
Begonnen hatte alles ganz anders: Bereits mit 16 Jahren heiratete die Niederösterreicherin den Vater ihrer Kinder – aus Liebe, nicht aus Zwang, wie sie betont.
"Unsere Ehe war ein ständiges Bergauf und Bergab. Er hat mich immer öfter geschlagen. Ich wollte aus der Ehe ausbrechen, hatte aber nicht die Kraft dazu. Meine Kinder haben die Gewalt zu Hause hautnah mitbekommen. Nach einem erneuten Aggressionsausbruch musste ich ins Krankenhaus, weil meine Verletzungen doch erheblich waren. Das Traurigste an dem Ganzen war aber, dass ein Teil der Familie bei seiner Tat anwesend war. Das Spital hat damals Anzeige erstattet. Ich bin dann gleich direkt ins Frauenhaus weiter", schildert die Mutter ihr jahrelanges Martyrium.
Doch nach einem Monat ist Ines H. zu ihrem Mann zurückgekehrt: "Ich wollte wissen, ob es der richtige Weg ist. Ich bin ein Familienmensch und habe immer dafür gekämpft. Es hat sehr lange gebraucht, bis das Fass voll war."
Nachdem er ihr drohte, ihr die Kehle aufzuschlitzen, zeigte sie ihn bei der Polizei an, floh erneut ins Frauenhaus in St. Pölten. Dort blieb Ines H. mit ihren Kindern rund neun Monate. "Es war eine sehr schwierige Zeit für uns. Wir haben uns dort sehr sicher gefühlt. Wir wurden in alle Richtungen unterstützt, bis hin zur Anwältin. Ich bin sehr froh, dass es so was gibt. Ich weiß nicht, ob ich es alleine geschafft hätte."

Neues Leben

In der Zeit im Frauenhaus hat sie ihre Heimhelfer-Ausbildung absolviert. Sie hat sich ein neues Leben aufgebaut. Eine eigene Wohnung, ein Job, das alles ist als alleinerziehende Mutter nicht einfach. Darauf ist sie sehr stolz. Die Kinder haben den Kontakt zu ihrem Vater abgebrochen. Auf eigenen Wunsch.
Ihr Ex-Mann hat vom Gericht eine Therapie vorgeschrieben bekommen: "Er bereut es, sieht die Schuld aber nicht bei sich selbst. Er weiß nicht, was er falsch gemacht hat."
Was Ines H. bis heute bereut, ist, dass sie nicht früher aus diesem Leben ausgebrochen ist – aus dieser giftigen Ehe.

Zur Sache

In Österreich wird jede fünfte Frau Opfer von körperlicher oder sexueller Gewalt. Das "Haus der Frau" in St. Pölten ist unter 02742/366514 rund um die Uhr erreichbar.

Autor:

Petra Weichhart aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.