Grenzübergreifendes Eiskunstlaufprojekt

Pressebild-1: Sportreferent der Landeshauptstadt St. Pölten Thomas Kainz, BA überzeugte sich gemeinsam mit Funktionären des UETV St. Pölten 1872 – Sektion Eiskunstlauf rund um Obmann Alfred Marbach und einer Abordnung der für den Kleinprojektefonds zuständigen NÖ Regional GmbH mit Jitka Kössler, DI Sabine Klimitsch und BGM Herbert Wandl vom Trainingsfortschritt der jungen EiskunstläuferInnen aus Jihlava und St. Pölten im Eissportzentrum NÖ.
  • Pressebild-1: Sportreferent der Landeshauptstadt St. Pölten Thomas Kainz, BA überzeugte sich gemeinsam mit Funktionären des UETV St. Pölten 1872 – Sektion Eiskunstlauf rund um Obmann Alfred Marbach und einer Abordnung der für den Kleinprojektefonds zuständigen NÖ Regional GmbH mit Jitka Kössler, DI Sabine Klimitsch und BGM Herbert Wandl vom Trainingsfortschritt der jungen EiskunstläuferInnen aus Jihlava und St. Pölten im Eissportzentrum NÖ.
  • Foto: Foto: Josef Vorlaufer
  • hochgeladen von Nikolaus Frings

ST. PÖLTEN (pa). Der UETV St. Pölten Sektion Eiskunstlauf und der Eislaufverein Dukla Jihlava organisierten ein gemeinsames Sommercamp für ihre Jugend. Anfang August trainierten die Jugendlichen beider Vereine gemeinsam in der tschechischen Stadt, von 13. bis 18. August ist in St. Pölten Training angesagt. Auch die tschechische Startrainerin Katerina Kamberska war dabei zu Gast.

Finanzielle Unterstützung

Möglich ist das vor allem durch die finanzielle Unterstützung des Kleinprojektefonds. Das Kleinprojekt in St. Pölten ist ein Beispiel dafür, wie Sport und Kultur grenzüberschreitende Städtepartnerschaften festigen und lebendig gestalten. Neben Jihlava/Iglau hat St. Pölten auch eine sehr aktive Städtepartnerschaft mit der tschechischen Stadt Brno/Brünn.

Fonds fördert Projekte innerhalb der EU

Um Vereine und Gemeinden in Niederösterreich bei der Umsetzung von kleinen grenzüberschreitenden Projekten mit Tschechien zu unterstützen, gibt es in NÖ den Kleinprojektefonds, ein EU-Projekt zur Förderung kleiner lokaler und regionaler Initiativen. Unterstützt werden Aktivitäten wie z B. Workshops, Vorträge, Konferenzen, Exkursionen, Ausstellungen, Vorführungen, Austausch von Jugendlichen, Schülern und pädagogischen Mitarbeitern sowie die Bewerbung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit durch Drucksorten, Publikationen. Nähere Informationen zum Projekt „Skate across the region“ sowie zum Kleinprojektfonds generell gibt es unter: http://www.noeregional.at/angebot/kleinprojektefonds

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen