Neue Studiengangsleitungen an der FH St. Pölten

2Bilder

An der FH St. Pölten wurden kürzlich zwei Studiengangsleitungen neu besetzt. Thomas Felberbauer übernahm mit Dezember die Leitung des Bachelor Studiengangs Smart Engineering. Simon Tjoa ist seit November für den Master Studiengang Information Security verantwortlich.

Strategische und inhaltliche Weiterentwicklung
Thomas Felberbauer startete seine Karriere mit einer Lehre zum Elektroanlagentechniker. Nach der Meisterprüfung stieg er in die akademische Laufbahn ein und schloss schließlich ein Doktorat am Institut für Produktions- und Logistikmanagement an der Johannes Kepler Universität Linz ab. Nach einer Assistenzprofessur an der Fachhochschule Oberösterreich wechselte Felberbauer 2016 an die FH St. Pölten. Im Rahmen seiner Dozentur für Industrie 4.0 konnte er umfassende Erfahrung im Bereich der Durchführung und Weiterentwicklung von Lehre und Forschung sammeln. Als Studiengangsleiter zeichnet er nun für die strategische und inhaltliche Weiterentwicklung des dualen Bachelor Studiengangs Smart Engineering verantwortlich.

„Der Studiengang Smart Engineering bietet den Studierenden die ideale Vorbereitung, um sich im schnelllebigen Feld der Industrie 4.0 zurechtzufinden und künftige Entwicklungen aktiv mitzugestalten“, betont Felberbauer. „Ich freue mich, den Studiengang gemeinsam mit meinem Team künftig weiterzuentwickeln.“

Neue Leitung für Master Information Security
Simon Tjoa, der bereits seit neun Jahren im Department Informatik und Security der FH St. Pölten in Lehre und Forschung tätig ist, hat mit November die Leitung des Master Studiengangs Information Security übernommen. Zuvor war Tjoa unter anderem als Security Consultant und wissenschaftlicher Mitarbeiter im IT-Security-Bereich tätig. An der FH St. Pölten ist Tjoa zudem internationaler Koordinator des Departments Informatik und Security und in dieser Funktion für die Stärkung und Weiterentwicklung des internationalen Austauschs verantwortlich. In seiner neuen Tätigkeit legt Tjoa den Fokus insbesondere auf die Weiterentwicklung des Studiengangs in den Bereichen Internationalisierung, Qualität in der Lehre und Interdisziplinarität.

„In einer digitalisierten Welt braucht es fachkundige Personen, die in der Lage sind, Informationssicherheit für Unternehmen und Institutionen herzustellen. Der berufsbegleitende Master Studiengang Information Security bildet genau solche Expertinnen und Experten aus“, betont Tjoa.

Erfreut über die personelle Neuausrichtung zeigt sich die Geschäftsführung der FH St. Pölten, Gernot Kohl und Gabriela Fernandes. „Mit Thomas Felberbauer und Simon Tjoa konnten wir zwei exzellente neue Studiengangsleiter gewinnen. Wir gratulieren beiden zu ihrem neuen Aufgabengebiet“, so die Geschäftsführung. „Auf diesem Weg möchte wir uns auch bei den beiden bisherigen Leitern, Franz Fidler und Paul Tavolato, für ihre ausgezeichnete Arbeit bedanken“, betonen Kohl und Fernandes abschließend.

Autor:

FH St. Pölten aus St. Pölten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.