2. SPIELERPASS-CUP presented by SPORT.LAND.Niederösterreich
Emotionales Fußballfest im Zeichen der Inklusion

v.l.n.r.:  Sarah Grojer (Special Needs Krems-Wachau), SPIELERPASS-Botschafter Stefan Maierhofer, Niederösterreichs Sportlandesrätin Petra Bohuslav, Andreas Weidenauer (SKN St. Pölten Special Needs Wölfe), Austria-Legende Roland Linz, Felix Haindl (FC Flyeralarm Admira) und SPIELERPASS-Obmann Nikolas Karner
2Bilder
  • v.l.n.r.: Sarah Grojer (Special Needs Krems-Wachau), SPIELERPASS-Botschafter Stefan Maierhofer, Niederösterreichs Sportlandesrätin Petra Bohuslav, Andreas Weidenauer (SKN St. Pölten Special Needs Wölfe), Austria-Legende Roland Linz, Felix Haindl (FC Flyeralarm Admira) und SPIELERPASS-Obmann Nikolas Karner
  • Foto: SPIELERPASS/Manfred Binder
  • hochgeladen von Dagmar Helm

Österreichs größtes Special-Needs-Hallenturnier ging am Freitagabend im SPORT.ZENTRUM.NÖ in St. Pölten über die Bühne. Neben traditionsreichen Klubs und prominenten Schiedsrichtern bot die zweite Auflage des SPIELERPASS-CUP presented by SPORT.LAND.Niederösterreich vor allem viel Emotion.

Unter der Leitung von Rapid-Ehrenkapitän Steffen Hofmann, seinem früheren Teamkollegen Florian Sturm, Austria-Legende Roland Linz, Ex-Bremen-Toptorjäger Ivan Klasnic, Österreichs ehemaligem Weltklasse-Schiedsrichter Günter Benkö, sowie SPIELERPASS-Botschafter Stefan Maierhofer spielten zwölf Teams aus vier Ländern um einen der Champions League-Trophäe nachempfundenen Wanderpokal.

Sportliche Ergebnisse

Am Ende setzte sich die Mannschaft des First Vienna FC in einem hochdramatischen Finale gegen die Special Violets des FK Austria Wien durch. Platz drei ging mit dem SK Rapid Wien ebenfalls in die Bundeshauptstadt. Beim zweiten SPIELERPASS-Cup waren zudem die internationalen Gastteams FC Chelsea, FC Torino, FC Ingolstadt, das Niederösterreich-Trio SKN St. Pölten, FC Flyeralarm Admira und Special Needs Krems-Wachau, der SCR Altach, Special Olympics Österreich, sowie das erst vor einer Woche gegründete Team des SK Sturm Graz mit dabei.

„Es war ein richtig geiles Event. Die Spielfreude und Begeisterung der Jungs und Mädels für den Fußball ist richtig ansteckend. Da können wir uns in vielen Bereichen der Gesellschaft mehr als eine Scheibe abschneiden“,

so der extra aus der Schweiz angereiste Maierhofer, der den Verein SPIELERPASS seit dessen Gründung vor zwei Jahren als Botschafter unterstützt.

Fazit der Beteiligten

Mit einer Augenbinde versehen und an der Seite von Klasnic bestritt der „Major“ im Rahmen des Turniers zudem ein „Testspiel“ gegen Serdal Celebi, Spieler des Sehbehindertenteams des FC St. Pauli und erster blinder Gewinner der Wahl zum deutschen Tor des Monats. Dieses Erlebnis beeindruckte den ehemaligen Nationalspieler schwer:

„Ich habe wirklich größten Respekt vor den Leistungen von Spielern wie Serdal. Für uns Sehende ist es manchmal schon schwer den Ball richtig zu treffen, aber als Blinder ist das nochmal eine ganz andere Dimension. Da kann die Wuchtel noch so laut rasseln oder man einem von draußen durch Zurufe helfen“

Niederösterreichs Sportlandesrätin Petra Bohuslav, die den zweiten SPIELERPASS-CUP offiziell eröffnete, betonte: „Veranstaltungen wie der Spielerpass-Cup machen das Thema Inklusion erlebbar. Gleichzeitig sind sie wichtige Impulsgeber, um nachhaltig mehr Menschen zu bewegen. Ich hoffe daher, dass viele diesem tollen Beispiel folgen.“
Neben einigen Bundesliga-Fanklubs waren auch Moderatorenlegende Edi Finger jun., die komplette Frauenmannschaft des SKN St. Pölten, sowie zahlreiche Bundesligaspieler der Wölfe um Trainer Ranko Popovic und Tormanncoach Jürgen Macho, Ex-Chelsea-Legionär, als Daumendrücker vor Ort.

„Ohne die großartige Unterstützung des Sportland Niederösterreich, von KIA Austria und dem Sportministerium, sowie unserer zahlreichen weiteren Partnern wäre ein Event wie dieses nicht möglich. Gemeinsam mit den Teams, Profis und Besuchern sorgen sie mit ihrem Einsatz dafür, dass das Thema Inklusion wirklich in der Mitte der Gesellschaft ankommt“, bedankte sich SPIELERPASS-Obmann Nikolas Karner.


SPIELERPASS-Symposium unter dem Motto „Nachhaltig und miteinander Barrieren abbauen“

Um inklusiven Sport auch nachhaltig zu fördern und relevante Partner miteinander zu vernetzen, fand einen Tag nach dem sportlichen Teil an selber Stelle das erste deutschsprachige Symposium zum Thema „Inklusion im und durch Fußball“ statt.
Impulsvorträge von Blindenkicker Serdal Celebi, FC Chelseas Inklusionsexperte Andy Rose, ÖBSV-Sportchef Matias Costa und Otmar Weiß, Leiter der Sportsoziologie an der Uni Wien, beleuchteten das Thema aus unterschiedlichsten Blickwinkeln und lieferten so die direkte Steilvorlage für eine spannende Diskussionsrunde.
In dieser erläuterten neben Ehrengast Celebi und dessen St. Pauli-Betreuer Sven Gronau auch Rapid-Geschäftsführer Christoph Peschek, Ex-Teamspieler Toni Pfeffer, SKN St. Pöltens General Manager Andreas Blumauer, ÖZIV-Bundesgeschäftsführerin Hedi Schnitzer-Voget, ÖBSV-Generalsekretär Matthias Bogner, Lebenshilfe NÖ-Präsidentin Friederike Pospischil, Valid-Magazin-Herausgeber Florian Dungl, NÖFV-Vizepräsident Leopold Dirnegger, die fußballaffine Lokalpolitikerin Martha Löffler und Hans-Peter Pressler, Obmann des Special Needs-Teams Krems-Wachau, aktuelle Herausforderungen beim Thema Inklusion, sowie Möglichkeiten einer engeren Kooperation – mit dem gemeinsamen Ziel, bestehende Barrieren durch den Hebel Sport abzubauen. Für die Moderation war der schwimmende Paralympics-Medaillengewinner und ORF-Moderator Andreas Onea verantwortlich.

Mehr Infos zum Verein Spielerpass

Der Verein SPIELERPASS wurde 2016 gegründet und versteht sich als unabhängiger Event-Organisator, Impulsgeber, Bindeglied und Plattform zwischen den einzelnen Special Needs Teams in Österreich und im Ausland. Mit dem ehrenamtlichen Engagement möchte der Verein den heimischen Special Needs Teams eine sportliche und wertschätzende Plattform bieten, um nachhaltig und flächendeckend die Anzahl an Special Needs Teams und SpielerInnen in Österreich steigern zu können. SPIELERPASS bündelt dabei die Stärken seiner ehrenamtlichen Mitarbeiter aus diversen Gesellschaftsgruppen – vom Flüchtling bis zum Unternehmer – und lässt ihre Talente, Meinungen und Erfahrungen direkt in die Projekte einfließen.

Mehr Infos zum SPIELERPASS-CUP presented by SPORT.LAND.Niederösterreich gibt es unter www.spielerpass.at

v.l.n.r.:  Sarah Grojer (Special Needs Krems-Wachau), SPIELERPASS-Botschafter Stefan Maierhofer, Niederösterreichs Sportlandesrätin Petra Bohuslav, Andreas Weidenauer (SKN St. Pölten Special Needs Wölfe), Austria-Legende Roland Linz, Felix Haindl (FC Flyeralarm Admira) und SPIELERPASS-Obmann Nikolas Karner
Gruppenbild mit den Teilnehmern des Spielerpass-Cup 2018

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen