07.10.2017, 17:46 Uhr

Bewährungshelfer: Schüler informieren sich

Marion Mühlbauer-Stiefvater (Religionslehrerin), Markus Keiblinger, Laura Kronawetter, Alexander Grohs (Verein Neustart), Levin Schmall, Cornelia Raser, Lorenz Grubner, Angela Lahmer-Hackl (Ethiklehrerin) (Foto: privat)
ST. PÖLTEN (red). Nach dem Besuch der Landesausstellung „Alles was Recht ist“ in Pöggstall setzten sich die Schüler der 8A und 8C des BRG/BORG mit dem Sinn von Strafe und Formen des Strafvollzugs auseinander. Alexander Grohs, Abteilungsleiter des Vereins NEUSTART St. Pölten, stellte in diesem Zusammenhang die Aufgaben und den konkreten Arbeitsalltag eines Bewährungshelfers vor. Besonders interessierte die Schüler über die Arbeitsbereiche und die Aufgaben eines Bewährungshelfers zu hören und welche Möglichkeiten es gibt, straffällig gewordene oder haftentlassene Personen wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Ziel der Bewährungshilfe ist es, dass Menschen, die straffällig geworden sind, so begleitet werden, dass sie wieder in die Gesellschaft integriert werden.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.