18.11.2016, 12:00 Uhr

GenussRegionen fürchten um Ihre Marke

Franz Bertl und Josef Plank wollen in den nächsten Tagen verhandeln. (Foto: privat)

Nachdem die Dachorganisation der GenussRegion Österreich bei Fördergeldern durch die Finger schaut, bangen die GenussRegionen um die Markenrechte

OBER-GRAFENDORF / NÖ. Franz Bertl, Stellvertreter der Obfrau von GenussRegion Österreich lud zu einem Presssefrühstück in der GenussRegion Pielachtaler Dirndl im Heurigenlokal der Familie Gatterer in Ober-Grafendorf. Sorgen macht die neue Kulinarikinitiative vom Ministerium, bei der die GenussRegionen die Nachsicht haben.

Neu: "Netzwerk Kulinarik"

Josef Plank, Generalsekretär der Landwirtschaftskammern Österreichs erklärte das neue Netzwerk Kulinarik. Die Fäden sollen künftig beim neu gegründeten Netzwerk mit der AMA-Marketing GmbH, dem Agrarprojektverein und dem Verein „Kärnter Agrarmarketing„ zusammenlaufen. Dabei fürchten 116 GenussRegionen in Österreich um ihre Markenrechte.

Verhandlungsgespräch zugesichert

Franz Bertl ist es gelungen Plank als Schirmherrn für die GenussRegionen zu gewinnen. Plank ist Niederösterreicher und ein großer Freund der Regionalität und somit auch der GenussRegionen. Er sicherte Bertl ein Verhandlungsgespräch über einen zehn Punkte Forderungskatalog zu, der eine eigenständige Weiterführung der GenussRegionen ermöglichen soll.

Weitere Artikel aus dem NÖ Zentralraum finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.