18.10.2016, 13:11 Uhr

Reblaus Express: Highlight vor dem Saisonabschluss!

Zum Abfischen nach Geras mit dem Reblaus Express! Im Bild: Verkehrslandesrat Karl Wilfing gemeinsam mit Gabriele Wöber und NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl. (© NÖVOG/Citronenrot)

Am Samstag, den 22. Oktober bringt der Reblaus Express seine Fahrgäste zum Abfischen nach Geras. „Dieses jährliche Ritual stellt ein Stück echter Tradition dar. Der Reblaus Express setzt mit seinem Programm bewusst auf die Feste und Bräuche der Region. Das schafft eine enge Verbundenheit mit den Gemeinden entlang der Strecke und macht ihn zu einem wichtigen touristischen Impulsgeber“, betont Verkehrslandesrat Karl Wilfing.

Im Herbst werden jedes Jahr die sogenannten „Himmelsteiche“ des Stiftes abgefischt. Am 22. Oktober haben die Besucherinnen und Besucher die besondere Gelegenheit, den fleißigen Fischern bei der Arbeit im und rund um den Teich zuzusehen. Im Festzelt wird der frische Fang für die Gäste schmackhaft zubereitet und mit köstlichen Beilagen angerichtet. Will man den Fisch nicht gleich vor Ort verspeisen, kann der frisch verarbeitete Karpfen natürlich auch für den Genuss zu Hause erworben werden. Wer sich auch für Kräuter interessiert, findet im Klosterladen tolle Produkte vom Kräuterpfarrer Weidinger-Zentrum.

„Für die Hin- und Rückfahrt sorgt der Reblaus Express mit seinen planmäßigen Zügen“, erklärt NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl und ergänzt: „Dank des einmaligen Ausblicks auf die vorbeiziehende Landschaft und der regionalen Schmankerln im Heurigenwaggon wird bereits die Anreise zum Erlebnis.“

Unter dem Motto „Einsteigen und wohlfühlen“ ist der Reblaus Express noch bis 26. Oktober an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen für seine Fahrgäste da und gewährt wunderbare Ausblicke auf die Windmühle von Retz und die Rebzeilen, Felder und Wälder am Übergang vom Wein- ins Waldviertel. Dann verabschiedet sich der Reblaus Express in die Winterpause und kehrt nur für die Weihnachtsfahrt am 24. Dezember kurz zurück.

TV-Tipp für Reblaus Fans

Kurz vor dem Saisonende gibt es noch ein weiteres Highlight für alle Fans des Reblaus Express: Am Sonntag, dem 23. Oktober, um 14:10 Uhr zeigt der Fernsehsender ORF 2 die Dokumentation „Reblaus Express - Auf Schienen durchs Wein- und Waldviertel“. In 26 Minuten bekommen die Zuseherinnen und Zuseher einmalige Aufnahmen der Nostalgiegarnitur und der Stationen entlang der Strecke gezeigt. Der Nationalpark Thayatal, das Freizeitzentrum Langau, das Stift Geras, Kräuterpfarrer Benedikt, das Anglerparadies Hessendorf, die Schmankerln vom Weinkutscher Reinthaler und der Gasthof Failler sind neben dem Reblaus Express die „Stars“ der Fernsehdokumentation.

Information

Informationen zum Reblaus Express erhalten Sie im Internet unter www.noevog.at/reblausexpress oder im NÖVOG Infocenter (Montag bis Donnerstag von 7:30-18:00 Uhr, Freitag und Samstag von 7:30-20:00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen von 7:30-16:00 Uhr) unter +43 2742 360 990-99.(kostenlose Sitzplatzreservierung möglich)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.