Starker Winter verursacht hohe Kosten für Winterdienst

ST. VEIT (stp). Der starke Winter hat heuer auch das Budget der Gemeinden belastet.
Im Winter 2016/17 habe die Gesamtkosten für den Winterdienst in der Stadt St. Veit 158.000 Euro ausgemacht. "Wir haben die Marke vom Vorjahr bereits überschritten", sagt Andreas Reisenbauer, Pressesprecher der Stadt St. Veit, fügt aber hinzu: "Man muss bedenken, dass wir letztes Jahr nur zwei Mal Schnee geschoben haben." Allein beim Streusalz habe man bis jetzt schon doppelt so viel verbraucht wie im gesamten letzten Winter. Insgesamt sind zwölf Personen für den Winterdienst in St. Veit zuständig.
Auch in Guttaring bestätigt Bgm. Herbert Kuss den Kostenanstieg: "Wir haben auf die letzten drei Jahre gerechnet einen Anstieg von 70 Prozent bei den Kosten für den Winterdienst." In Straßburg spricht Bgm. Franz Pirolt von vier Mal so hohen Kosten wie im Vorjahr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen