10.01.2018, 06:00 Uhr

Metnitz: Pfarrplatz wird heuer um 200.000 Euro saniert

In Metnitz wird der Pfarrplatz saniert sowie die Sanierung der Marktstraße vorbereitet (Foto: Karl B.)

Gemeindevorschau Teil 4 – Die Projekte in den Gemeinden Straßburg, St. Georgen und Metnitz.

STRASSBURG. Ein knapp 3 Millionen Euro schweres Projekt geht heuer in der Stadtgemeinde Straßburg in die Planungsphase. Volksschule sowie NMS sollen gemeinsam mit Kindergarten, Kleinkindbetreuung und Kinderhort an einem Ort zusammengeführt werden. Auch für die Musikschule soll es Räumlichkeiten im neuen Schulzentrum geben. "Aktuell wird ein Konzept erstellt, die Planungen sollen im Optimalfall noch heuer fertiggestellt werden. Die Umsetzung soll frühestens 2019/20 geschehen. Weiters erhält die Feuerwehr St. Georgen/Gundersdorf ein neues Löschfahrzeug. Das Rüsthaus muss im Zuge dessen adaptiert werden. Auch im Bereich Hochwasserschutz wird investiert. Rund eine Million Euro soll der Schutz für die Gurk im Bereich Straßburg, sowie beim Langwiesenbach, Warmbach und Schlossbach, kosten.

ST. GEORGEN. Nach Problemen mit dem Hochwasser im Sommer letzten Jahres wird in St. Georgen heuer der Schutz der Bartlquelle und der Schmiedbauerquelle vorbereitet. "Wir wollen damit sicherstellen, dass auch in Notsituationen das Trinkwasser vorhanden ist", so Bgm. Konrad Seunig. Die Kosten des Projektes stehen derzeit noch nicht fest.
Um rund 350.000 Euro bekommt die Feuerwehr Launsdorf zudem ein neues Tanklöschfahrzeug, das nächstes Jahr ausgeliefert werden soll. Heuer werden Maßnahmen zur Finanzierung getroffen. Etwa 100.000 Euro werden für Straßensanierungen im gesamten Gemeindegebiet aufgebracht. Zudem soll mit den Bauarbeiten für den 1,5 Millionen Euro teuren Strandbad-Neubau nach Saisonende im Herbst begonnen werden. Der Architekten-Wettbewerb ist bereits abgeschlossen.

METNITZ. In Metnitz steht 2018 die Sanierung des Pfarrplatzes an oberster Stelle. Etwa 200.000 Euro kostet das Projekt. Optisch soll sich der Platz jedoch nur wenig vom aktuellen Aussehen verändern. Einzig eine E-Tankstelle soll integriert werden. Im Bereich der Straßensanierungen werden heuer erste Vorbereitungen für das Großprojekt Marktstraße getätigt. "Auch Kanal und Wasser sind von der Sanierung betroffen", sagt Bgm. Anton Engel-Wurzer. Die Projektkosten betragen etwa 100.000 Euro. Der Bau soll in drei Abschnitten durchgeführt werden. Zudem wird heuer eine Straße in Grades saniert.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.