19.09.2014, 11:05 Uhr

Wünsche werden wahr...

Maria Waditzer mit den reiselustigen Bewohnerinnen des Haus Sonnhang
"Noch einmal mit dem Zug von St.Veit/Glan nach Klagenfurt"

Einige Heimbewohner des Bezirksaltenheims Haus Sonnhang in St.Veit/Glan hatten den Wunsch geäußert, eine kleine Reise nach Klagenfurt zu unternehmen. Frau Maria Waditzer vom Haus Sonnhang hat die Organisation und Planung des Tagesausflugs durchgeführt.

Die Wünsche der Heimbewohnerinnen waren manigfaltig, aber durchaus zu realisieren: "Einmal noch mit dem Zug nach Klagenfurt, einmal noch den Lindwurm, das Wörtherseemandl sehen. Einmal noch zum Pumpe auf ein Gulasch und ein Bier Einmal noch auf dem Benediktinermarkt.....und einmal noch einen Besuch im Dom."

Der Hauptbahnhof St.Veit/Glan wurde so wunderbar barrierefrei umgebaut, dass es für Menschen mit Behinderung keinerlei gravierende Probleme mehr gibt.

Schon die Fahrt mit dem Zug übers Zollfeld war ein Erlebnis: Die kleinen Dörfer,an beiden Seiten des Tals, die weiten Felder und die sanft bewaldeten Bergkuppen ober Blintendorf, dann Tanzenberg und Maria Saal. In Klagenfurt war dann ein üppiges Programm angesagt: Flanieren und genießen zwischen historischen Sehenswürdigkeiten und den hippen Einkaufstraßen. Bei einem gemütlichen Stadtbummel durch die prachtvolle Innere Stadt, glänzten die Augen der Sonnhang-Heimbewohnerinnen. Der Benediktinermarkt mit den vielen bunten Farben, den Gerüchen nach frischen Gewürzen, Obst, Backwaren und frisch Gekochtem war ein sinnliches Erlebnis für alle.

Nach ereignisreichen Stunden fuhren alle wieder über das Zollfeld mit dem Zug nach St.Veit/Glan, wo die zu Hause Gebliebenen schon sehr gespannt auf eine ausführliche Berichterstattung warteten.

Text, Organisation und Planung: Maria Waditzer
Realisierung mit Hilfe von Praktikanten und Praktikantinnen
2 2
2
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.