St. Ulricher tanzt für und mit Schlagerstar Helene Fischer

Küss die Hand, schöne Frau: Christoph Moser tanzte bei der Audition vor und wurde gleich engagiert.
4Bilder
  • Küss die Hand, schöne Frau: Christoph Moser tanzte bei der Audition vor und wurde gleich engagiert.
  • Foto: Isabell Schmieder
  • hochgeladen von Lisa-Maria Auer

STEYR. Auf die Frage, wie Moser zum Tanzen gekommen ist, erzählt er: „Ich wollte in der Musikschule Gitarrenunterricht nehmen, doch dann sah ich, dass auch Tanzen angeboten wird.“ Schnell tauschte er die Gitarre gegen Sportgewand ein und nahm Unterricht. Geübt wurde zu moderner Musik, Stepptanz, aber auch Ballett. Im Alter von 15 nahm Moser in Berlin an einem Workshop beim bekannten Choreographen Detlef D! Soost teil und startete durch. Während er die Schulbank drückte, unterrichtete er und trat bei Events wie den Amadeus Awards, der Echo-Verleihung, oder auf Ö3-Konzerten auf.

American Music Awards mit Sängerin Pink

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen zog Moser 2006 nach New York. Dort trainierte er jeden Tag bis zu fünf Stunden in einer Tanzschule und absolvierte Auftritte am und rund um den Broadway. Moser erzählt: „Ich wollte immer etwas Kommerzielles machen, daher ging ich 2010 nach Los Angeles.“ In Kalifornien besuchte Moser zahlreiche Castings, tanzte bei den „Latin Grammys“ und unterstützte Sängerin Pink bei ihrem Auftritt bei den American Music Awards. Zwei Jahre später tanzte er bei einer Audition für die Helene Fischer Tour 2013 vor und wurde prompt engagiert.

Komplimente für die „Chefin“

Seitdem begleitet Moser die Sängerin bei ihren Auftritten. Auch wenn der Touralltag anstrengend ist, da vorab wochenlang bis zu acht Stunden am Tag geprobt werden muss, gehen dem 29-Jährigen die Komplimente für seine „Chefin“ nie aus. „Helene ist ein wirklich toller Mensch, sie ist sehr herzlich und achtet darauf, dass wir Tänzer gut versorgt werden“, schwärmt er. Für seine Zukunft hofft der Tänzer auf weitere Möglichkeiten, sein Potential zu entfalten und nicht nur Choreographien zu entwickeln, sondern als Creative Director ganze Geschichten rund ums Tanzen zu schreiben.

Autor:

Lisa-Maria Auer aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.