Schwarzer Samstag für die Steyrer Junghexen

Die Niederlage gegen die Wiener Steinböcke war schmerzhaft – nicht nur aufgrund der deutlichen Niederlage, sondern auch aufgrund der Knieverletzung von Julia Haussteiner, die knapp vor der Halbzeit ausscheiden musste. Derzeit steht die Schwere der Verletzung noch nicht fest, aber auch ein kurzfristiger Ausfall bedeutet, dass die Spielerinnen aus dem 14-Team, die auch in diesem Spiel ohnehin schon den Großteil der Zeit auf dem Spielfeld verbringen mussten (diesmal 59 %) durch jeden Ausfall noch mehr belastet werden.

Es waren die „alten“ Probleme, die jeglichen Erfolg verhindern:
1. Eine teilweise nicht existierende Defensive, insbesondere das 1-gegen-1-Verhalten 
2. Eine katastrophale Wurfbilanz: 65 Fehlwürfe aus dem Spiel und 7 vergebene Freiwürfe…
3. (Zu) viele Ballverluste, nämlich 31

WAT 3 Capricorns - ASKÖ DBK Steyr Witch Cadets 66:39 (19:11, 14:6, 17:18, 18:4)

Für Steyr scorten: Valentina Mayrhofer (12), Magdalena Spanring (5), Gülsüm Talas (5), Roberta Celic (4), Barbara Gritsch (4), Julia Haussteiner (4), Nina Munk (3), Amila Alisic (2)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen