Nachfolge Ennskraft
Erwin Mair neues technisches Vorstandsmitglied

Erwin Mair ist ab 1. Juli neuer technischer Vorstandsdirektor der Ennskraftwerke AG. Mag (FH) Martin Binder wurde als kaufmännischer Vorstandsdirektor um weitere zwei Jahre verlängert.
STEYR. Mit 01. Juli 2020 übernimmt Erwin Mair das technische Vorstandsressort der Ennskraftwerke AG. Dies hat der Aufsichtsrat des Unternehmens einstimmig beschlossen. Gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Martin Binder, der bereits seit 2017 das kaufmännisch-administrative Ressort der Ennskraft leitet, wird Mair das Steyrer Stromerzeugungsunternehmen in die Zukunft führen.
Der promovierte Elektrotechniker Mair verfügt über einen reichhaltiger Erfahrungsschatz in der Österreichischen Energiewirtschaft, was ihn für seine neue Aufgabe in Steyr mehr als qualifiziert.
Herr Erwin Mair studierte Elektrotechnik an der TU Wien und startete anschließend als Universitätsassistent am Institut für Energiewirtschaft der TU Wien seine berufliche Laufbahn. Nach der Promotion zum Doktor der Technik führte ihn sein Weg für einen längeren Forschungsaufenthalt nach Kalifornien. Im Jahr 1990 trat Dr. Erwin Mair in den Energie AG-Konzern (vormals OKA) ein und bekleidete unterschiedliche Führungspositionen. Zuletzt war der gebürtige Kallhamer, der mittlerweile mit seiner Familie in Ottensheim lebt, Geschäftsführer der Energie AG Trading GmbH.
Auch mit der Entwicklung der Ennskraftwerke AG ist Erwin Mair bestens vertraut, da er seit 1997 Vorsitzender des Eigentümerausschusses der Ennskraft ist.  Mair folgt mit seiner Vorstandsbestellung dem bisherigen technischen Vorstandsmitglied Gerhard Zettler nach, der ab Juli in den wohlverdienten Ruhestand übertritt.

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen