14.03.2017, 13:42 Uhr

Multimediashow "Forgotten Islands"

Wann? 29.03.2017 19:30 Uhr

Wo? Treffpunkt Dominikanerhaus, Grünmarkt 1, 4400 Steyr AT
Komodo Warane: Die größten Landreptilien der Welt. (Foto: Pflügl)
Steyr: Treffpunkt Dominikanerhaus | STEYR. Das Referententeam Peter und Elisabeth Pflügl, präsentieren in einer
Multimedia-Show am Mittwoch, 29. März im Dominikanerhaus ihre Erlebnisse und Erfahrungen, die sie während der mehrwöchigen sehr abenteuerlichen Reise zu den Molukken –Inseln (Forgotten Island) machten. Sie zeigen eindrucksvolle und phantastische Bilder von der exotischen und reichhaltigen Unterwasserwelt dieser
nahezu unberührten Weltgegend. Beginn der Show ist um 19.30 Uhr.

Nach der dreiwöchigen Tauchexpedition hat das Paar noch acht Tage lang die Insel Flores erforscht und dabei ca. 700km zurückgelegt. Besucht wurde unter anderem ein Volksstamm ehemaliger Kopfjäger, der auch heute noch weitgehend seinem traditionellen Lebensweg folgt. Dabei wurde auch die einmalige Natur der Insel genossen, die von lichtem Regenwald und der Savanne geprägt ist. Im Hochland bestiegen sie den Vulkan Kelimutu der drei Kraterseen aufweist, wobei jeder See eine andere Farbe hat.

Von Flores aus ging es mit einem gecharterten Schiff zu den Inseln Rinca und Komodo, wo die größten Landreptilien der Welt, die Komodo Warane, ihren letzten Lebensraum haben. Sie konnten das Verhalten dieser riesigen giftigen Echsen, die auch den Menschen gefährlich werden können, beobachten und eindrucksvolle Bilder anfertigen.

Man muss die Geschichten aus den Mündern der Referenten hören, sonst glaubt man fast nicht, was es von dieser fünfwöchigen Expedition zu den „Molukken“ zu berichten gibt. Das Ehepaar Pflügl sind erfahrene Abenteurer, aber diese Reise hat selbst ihnen vieles abverlangt. Sie haben faszinierendeserlebt. Ein hochinteressanter Vortragsabend mit einmaligen Bildern und spannenden Geschichten erwarten die Besucher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.