28.06.2017, 08:43 Uhr

Mann rettete sich im letzten Moment aus abstürzendem Traktor

Traktorbergung in Losenstein (Foto: FOTOKERSCHI.AT/FF LOSENSTEIN)

150 Meter Absturz eines Traktors in Losenstein

LOSENSTEIN. "Traktorbergung in Losenstein" war der Alarmierungstext vom Dienstag, 27. Juni, um 12:57 Uhr für den Technischen Zug der FF-Steyr.
Binnen kürzester Zeit begaben sich das Kran- sowie das schwere Rüst- und Begleitfahrzeug zur Einsatzadresse in der Dirnstraße. Hier wurden sie bereits von den Kammeraden der FF-Losenstein erwartet.

Dank Sprung in letzter Sekunde in Sicherheit gebracht

Ein Landwirt kam mit seinem Traktor auf einer steil abfallenden Wiese ins Rutschen und konnte sich mit einem beherzten Sprung im letzten Moment in Sicherheit bringen.
Für den Traktor jedoch endete die „führerlose“ Fahrt nach ca. 150 Meter abrupt an einem Brückengeländer bzw. im einem Bachbett. Für die Bergung wurde das Kranfahrzeug an der Hinterachs, das schwere Rüstfahrzeug an der Vorderachs angeschlagen.
Anschließend wurde mit viel Fingerspitzengefühl beider Kranfahrer der Traktor gemeinsam gehoben. Der Technische Zug bedankt sich bei den Kameraden aus Losenstein für die gute Zusammenarbeit. Nach der Heimfahrt und dem Reinigen der Geräte war der Einsatz um 16:30 beendet.

Eingesetzte Kräfte:
Technischer Zug
3 Fahrzeuge
7 Mann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.